Rund 120 Aussteller, Workshops, Musik und Kulinarik: Ein Wochenende voller Highlights ++ FEINWERK – Markt für echte Dinge vom 20. bis 22. September 2019 auf Schloss Fasanerie

FULDA, 11. September 2019 (w&p) – Staunen, Stöbern, Shoppen und Genießen: In wenigen Tagen wird Schloss Fasanerie in Eichenzell bei Fulda wieder zum Schauplatz für FEINWERK. Der Markt für echte Dinge lockt große und kleine Besucher vom 20. bis 22. September 2019 mit einem vielseitigen Angebot. Rund 120 Aussteller aus Handwerk, Design und Kulinarik präsentieren ihre Produkte, kostenlose Workshops laden zum Mitmachen ein. Eine abwechslungsreiche Gastronomie, verschiedene Musik-Acts, zwei Ausstellungen sowie Führungen durch Hessens schönstes Barockschloss runden das Designfestival hervorragend ab.

Ein Highlight der Veranstaltung ist die Prämierung der „Prinz von Hessen“-Torte. Vier professionelle Konditoren, die beim Backwettbewerb der Unternehmensgruppe Prinz von Hessen das Finale erreichten, stellen sich am FEINWERK-Sonntag um 14.00 Uhr einer hochkarätig besetzten Jury: Neben Floria Landgräfin von Hessen und Donatus Landgraf von Hessen sowie Anika Lauber, Chef Patissière im Schlosshotel Kronberg, werden die bekannte Krimiautorin Nele Neuhaus und der hr3„Morning Man“ Tobi Kämmerer die Torten verkosten und bewerten.

Attraktives Programm für alle Altersklassen

FEINWERK steht in jeder Hinsicht für Unverwechselbares und Schloss Fasanerie bietet dafür ideale Bedingungen: Die Hofscheunen und ehemaligen Stallungen, die atelierartigen Werkstätten, die historische Küchenruine im Obstgarten sowie der einladende Wirtschaftshof schaffen eine einzigartige Marktlandschaft. Das Angebot der zum Teil von weither angereisten Aussteller ist vielfältig – es reicht von Zigarren und Delikatessen über Einrichtungsgegenstände, Mode und Schmuck bis hin zu in präziser Handarbeit hergestellten Fahrrädern.

Neben dem ganz besonderen Einkaufserlebnis bietet FEINWERK täglich auch zahlreiche Workshops und Mitmachaktionen für Erwachsene und Kinder an. Passend zur Jahreszeit können herbstliche Kränze gewickelt werden. Das Floristik-Team um André Gottwald zeigt Tricks und Kniffe, wie man sein Heim dekorativ und mit natürlichen Materialien verschönert. Mit Hilfe von Ulrich Czerny entsteht in einem Ledernäh-Workshop ein kleines Porte­mon­naie und zusammen mit Maja Kemnitz werden mit irischem Leinenzwirn geheftete Notizbüchlein hergestellt. Darüber hinaus können Besucher köstliche Cocktails mixen, Grußkarten stempeln und insbesondere auch Kinder in Workshops das Jonglieren erlernen und einen Drachen bauen. Bis zum Alter von 14 Jahren ist der Eintritt an dem Wochenende im Übrigen frei.

An allen Veranstaltungstagen gibt es Live-Musik auf dem Gelände, präsentiert auf zwei Bühnen im Wirtschaftshof und im Obstgarten. Das Duo AnnaLu & Shavez hat auf gemeinsamen Reisen, unter anderem durch Südamerika, einen unverkennbaren Stil entwickelt und bringt ein authentisches Gefühl von Freiheit und Abenteuerlust auf die Bühne – fröhlich, emotional und voller Lebensfreude. Die in Portugal geborene Songwriterin Maria Rui kreiert eine ganz eigene, inspirierende Mischung aus Jazz, Pop, Fado, afrikanischer und brasilianischer Musik. Mit eingängigen Melodien und satten Grooves sorgen die Tanzkinder für Stimmung und lassen ihr Publikum die Bewegung spüren – die Schwingung der Gitarrensaiten, das Schnarren des Kontrabasses und die Wellen des Gesangs. Aber auch junge Künstler erhalten eine Bühne: Auf der Newcomer Stage präsentiert das Duo M’n’M neben eigenen Liedern auch Songs von Künstlern wie Amy McDonald oder Alanis Morissette. Außerdem ist Ju von Dölzschen zu Gast, der seine Instrumente – Gitarre, Saxophon, Klarinette und Synthesizer – zusammen mit Gesang und Beatbox mit einer „Loop-Station“ aufnimmt und einen einzigartigen Klangteppich erzeugt.

Bei FEINWERK erhalten Besucher zudem exklusive Einblicke in Schloss Fasanerie. Zu jeder vollen Stunde werden Führungen durch Hessens schönstes Barockschloss angeboten und eine Sonderausstellung im Badehaus zeigt „Die Möbel der Mächtigen“. Ein Highlight für Kinder sind die Märchenführungen, die am Samstag und Sonntag jeweils um 13.45 Uhr stattfinden.

Auch bewährte Kooperationspartner sind wieder mit von der Partie. Studenten der Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach zeigen die in einem Projektseminar zum Thema „Tafelkultur“ entstandenen Objekte, Videoinstallationen und Performances – zum Beispiel das „Kochen“ mit Epoxidharz, bei dem durch die Wärmereaktion rohe Lebensmittel gekocht und gleichzeitig museal konserviert werden. Die Schülerfirma der Staatlichen Zeichenakademie Hanau präsentiert sich zum ersten Mal, und zwar mit einem Pop-Up-Shop mit eigenen Arbeiten sowie mit Mitmachaktionen wie dem Schmieden von Silberringen oder Schalen. Die Angebote der Zeichenakademie richten sich explizit an Kinder und Erwachsene.

Alle Aussteller im Überblick sowie Details zum Rahmenprogramm sind verfügbar unter www.feinwerk-markt.de.

Besucherinformation

FEINWERK – Markt für echte Dinge öffnet am Freitag, 20. September 2019 von 14.00 bis 19.00 Uhr, am Samstag von 11.00 bis 19.00 Uhr und am Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr. Die Tageskarte kostet zwölf Euro, Kinder bis 14 Jahre zahlen keinen Eintritt. Die Workshops sind im Preis inkludiert, aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl wird die Anmeldung im Vorfeld empfohlen: vorab unter +49 (0)661 – 94 86 61 bzw. unter info@feinwerk-markt.de, am Event-Wochenende direkt vor Ort im Messebüro im Wirtschaftshof von Schloss Fasanerie.

Über die Marke „Prinz von Hessen“

Die Dachmarke „Prinz von Hessen“ umfasst alle touristischen und gastronomischen Untermarken der Hessischen Hausstiftung und der Kulturstiftung des Hauses Hessen. Flaggschiffe der im März 2019 präsentierten Marke sind zwei besonders schöne und luxuriöse Hotels: das Schlosshotel Kronberg im Taunus und das Grandhotel Hessischer Hof in Frankfurt am Main. Außerdem zählen zum Portfolio das Weingut Prinz von Hessen im Rheingau sowie Gut Panker mit dem Hotel und Restaurant Ole Liese, einem traditionsreichen Trakehner-Gestüt und Landwirtschaft in Schleswig-Holstein. Die Hessische Hausstiftung richtet zudem seit vielen Jahren erfolgreich Open-Air-Events aus, etwa die Veranstaltungen „Das Fürstliche Gartenfest“ auf Schloss Wolfsgarten und Schloss Fasanerie und „FEINWERK – Markt für echte Dinge“. Die Hausstiftung und die Kulturstiftung, zu der das Schlossmuseum Fasanerie und das Archiv des Hauses Hessen gehören, pflegen das jahrhundertealte Erbe des Hauses Hessen. Es gilt, dessen Kunst- und Kulturwerte zu bewahren und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Vorstandsvorsitzender beider Stiftungen ist Donatus Landgraf von Hessen. Mehr Informationen unter www.prinzvhessen.com.

Copyright: Murxen Alberti

 

print
Scroll to Top