Premiere für neuen Branchen-Event: Hohe Akzeptanz des neuen Travel Technology Kongresses „Hi, Tech!“ von CFM_media

Seligenstadt, 16. Juli 2019 (w&p) – Erfolgreiche Premiere für den neuen Travel Technology Kongress: Über 100 Teilnehmer besuchten am 11. Juli 2019 das „Hi, Tech!“-Forum von CFM_media im hessischen Seligenstadt. Der Spezialist für touristische Web-Anwendungen hatte spannende Vorträge und Workshops vorbereitet und lud die Branchenkollegen am Abend zur „Wild Thing“-Party ein.

Geschäftsführer Frank Müller freute sich über die rege Teilnahme am neuen „Hi, Tech!“-Event, das vor allem den regen Austausch untereinander über Trends in der Travel Technology zum Ziel hatte. In seiner Auftaktrede schilderte VIR-Vorstand Michael Buller unter dem Titel „No risk, no fun – Was wir von anderen Ländern lernen können“, dass Europa mittlerweile gegenüber Asien und den USA viel an Boden verloren habe. Er demonstrierte anhand von Beispielen, in welchem Ausmaß Unternehmen aus diesen Ländern bereits neue Technologien wie z. B. Chatbots und Künstliche Intelligenz einsetzten. In Europa hingegen fehle der Mut für wahre Innovationen, hier beschränke man sich auf das Optimieren.

Klaas-Jan Meijer von Thomas Cook stellte im Anschluss das „Golden Gate“ Projekt des Reisekonzerns vor, mit dem ein marktübergreifender Internetauftritt geschaffen wurde. Mit der „Generation mobile“ beschäftigten sich die CFM_media Mitarbeiter Camil Binas und Max Madl und präsentierten die Herausforderungen und Chancen durch den Einsatz von Progressive Web Apps (PWA) und Chatbots. Sie zeigten anhand von konkreten Produktbeispielen, welche Umsetzbarkeiten mit Hilfe von CFM_media möglich sind.

Bevor sich drei Workshop-Runden mit technischen Neuerungen, aber auch der Zukunft des touristischen Reisevertriebs beschäftigten, schilderte Boris Raoul von Invia unter dem Titel „Back to Business“ den Change-Prozess innerhalb des ehemaligen Unister-Konzerns und wie er unter neuer Firmierung sowie durch den Einsatz neuer Technologien, zurück in die Erfolgsspur geriet.

„Die Qualität der Beiträge und die Intensität des kollegialen Austausches untereinander, haben meine Erwartungen an unseren erstmaligen Hi, Tech!-Event bei weitem übertroffen“, freute sich CFM_media-Chef Frank Müller über die gelungene Premiere in Seligenstadt – und kündigte zugleich die Wiederholung im Folgejahr an.

Credit: CFM_media
print