Noch mehr Service für Reisebüros: ASI Reisen setzt auf intensiven, persönlichen Kontakt zum stationären Vertrieb

Heiko Schneck übernimmt als erfahrener Außendienst-Touristiker die Agenturbetreuung des Aktiv- und Erlebnisreise-Spezialisten

Copyright: ASI Reisen

Innsbruck, 30. September 2019 (w&p) – Gute Beziehungen wollen gepflegt werden, damit beste Freundschaften daraus werden: Um seinen Reisebüro-Partnern einen noch besseren, persönlichen Service zu garantieren, setzt ASI Reisen auf intensive Vor-Ort-Betreuung. Zum 1. Oktober übernimmt Heiko Schneck beim Innsbrucker Aktiv- und Erlebnisspezialisten die neu geschaffene Position des Key Account Managers.

„Der stationäre Vertrieb ist unser wichtigster Partner im Verkauf unserer rund 900 Wander-, Rad- oder Alpinreisen. Unsere attraktiven Provisionsmodelle sind einerseits Incentives, die Reisebüros motivieren, mit uns zu kooperieren. Aber das allein reicht uns nicht“, sagt Ambros Gasser, Geschäftsführer von ASI Reisen. „Wir wollen den Kontakt zu unseren 6.000 Partner-Agenturen weiter intensivieren und setzen deshalb auf persönliche Vorort-Betreuung. Mit Heiko Schneck haben wir hierfür den idealen Außendienstmitarbeiter gefunden“.

Heiko Schneck, 43, verfügt über langjährige, brancheneinschlägige Vertriebsexpertise, die er unter anderem während seiner langjährigen Außendienst- und Sales-Tätigkeit bei einem Clubveranstalter und bei einem international operierenden Fährunternehmen sammeln konnte. Bei ASI Reisen ist der gebürtige Ludwigsburger für alle Belange der Agenturbetreuung zuständig und wird sich darüber hinaus der Weiterentwicklung von Schulungs- und Verkaufsförderungsmaßnahmen widmen.

print

Scroll to Top