Kontakt      Blog

Von DRS zu tourVERS: Ameropa wechselt den Insolvenzversicherer

Bad Homburg, 30. Januar 2020 (w&p) – Noch mehr Sicherheit für die Kunden: Der Kurzreisespezialist Ameropa wechselt seine Insolvenzversicherung. Ab dem 1. Februar 2020 sichert der Reiseveranstalter seine Kundengelder nicht mehr beim DRS (Deutscher Reisepreis-Sicherungsverein), sondern über die tourVERS bei der HanseMerkur Reiseversicherung AG ab. Gleichzeitig verabschiedet sich Ameropa davon, Einzelleistungen als gewillkürte Pauschalreise anzubieten.

Im Falle von Zahlungsunfähigkeit oder Insolvenz ist über die tourVERS Touristik-Versicherungs-Service GmbH/HanseMerkur Reiseversicherung AG sowohl die Rückzahlung von bereits geleisteten An- und Restzahlungen sowie der Ersatz von Aufwendungen für die Kosten der Rückreise abgesichert.

Ab dem 1. Februar 2020 bietet Ameropa außerdem Einzelleistungen nicht mehr als gewillkürte Pauschalreise an – versichert sind dann nur noch Pauschalreisen. Damit folgt der Reiseveranstalter dem Aufruf der Tourismusbranche, Einzelleistungen zukünftig nicht mehr als Pauschalreise abzusichern. Für alle DRS-Sicherungsscheine, die bis zum 31. Januar 2020 ausgegeben werden, übernimmt tourVERS die Nachhaftung für Pauschalreisen und Einzelreiseleistungen.