So viele Gäste wie selten zuvor reisten 2019 im Glacier Express: Auslastung in der Excellence Class übertrifft Erwartungen

Andermatt, 6. November 2019 (w&p) – Seit 2019 genießen die Gäste die Excellence Class des Glacier Express. Bis Ende Sommer waren 4.855 Personen mit dem neuen Topprodukt unterwegs. Dies entspricht einer Auslastung von 55 Prozent der verfügbaren Plätze – ein Resultat, mit dem niemand gerechnet hatte. Im Sog der neuen Extraklasse stieg auch die Nachfrage in den anderen beiden Klassen. Nun steht für die 1. und 2. Klasse zudem eine Rundumerneuerung an.

Seit der Gründung des Tochterunternehmens Glacier Express AG durch die Rhätische Bahn und die Matterhorn-Gotthard-Bahn befindet sich der Glacier Express auf der Erfolgsspur. Die Gästezahlen stiegen bereits in den vergangenen beiden Jahren deutlich. Der Trend setzt sich fort, so dass die Gästezahlen um einen Drittel höher liegen als 2016. Auf einen sehr erfolgreichen Winter 2018/2019 mit vielen ausgebuchten Zügen folgte eine ebenso gefragte Sommersaison. Allein bis Mitte Oktober waren 250.309 Gäste und damit 17.000 mehr als im gesamten vergangenen Jahr mit dem Glacier Express unterwegs. Das deutet auf eine Rekordzahl für 2019 in der bald 90-jährigen Geschichte hin.

Excellence Class setzt neue Maßstäbe

Die neue Excellence Class kommt vor allem bei Individualreisenden aus der ganzen Welt sehr gut an. Rund 80 Prozent der 4.855 Gäste buchten ihren Sitzplatz online über www.glacierexpress.ch oder über das Distributionssystem der Bahnen. Gruppenreisende stammen vor allem aus Japan. Hier verkauften die Veranstalter erfreulich viele Reisen, ohne das Angebot vorher selbst zu erleben. Die Rückmeldungen sind durchwegs positiv, die Gäste begeistert. Die komfortablen Wagen und das Gastronomieangebot aus vorwiegend Schweizer Produkten kommen an. Ebenso schätzen die Reisenden das Infotainment mit Informationen über den Glacier Express und zu Ortschaften und Menschen entlang der Strecke. In den Rückmeldungen hoben die Gäste besonders den Service der Concierges hervor. Die Excellence Class ist nominiert für den Schweizer Tourismuspreis Milestone 2019, der am 12. November vergeben wird. „Wir freuen uns über die Nominierung und unsere ausgezeichneten Gästezahlen“, so Annemarie Meyer, Geschäftsführerin der Glacier Express AG.

Rundumerneuerung für die 1. und 2. Klasse

Die Excellence Class und deren große Präsenz in den internationalen Medien hat einen positiven Einfluss auf die gesamte Nachfrage. Mit Start der Wintersaison im Dezember kommen auch in der 1. und 2. Klasse die ersten erneuerten Wagen zum Einsatz. Das Interieur gleicht sich in der Gestaltung und dem technischen Standard der Excellence Class an. Die Matterhorn-Gotthard-Bahn sowie die Rhätische Bahn bauen bis Sommer 2021 alle Waggons bei laufendem Betrieb in ihren eigenen Werkstätten um. Eine herausfordernde Aufgabe angesichts der anhaltend hohen Nachfrage nach Plätzen auf dem Glacier Express.

Copyright: Glacier-Express-AG_Stefan-Schlumpf
print

Scroll to Top