Victor’s hört hin: Residenz-Hotel in Saarlouis erhält Qualitätssiegel vom Netzwerk Hören

Saarlouis, 21. März 2019 – Starkes Engagement für Barrierefreiheit: Das Victor’s Residenz-Hotel Saarlouis ermöglicht seinen Gästen mit eingeschränktem Hörvermögen künftig einen noch unbeschwerteren Aufenthalt. Für die Einrichtung einer speziellen Infrastruktur der Zimmer, die passgenau auf die Bedürfnisse Hörgeschädigter ausgerichtet ist, erhielt das Drei-Sterne-Superior-City Hotel am 20. März 2019 das Qualitätssiegel „Hören mit Herz“ vom Netzwerk Hören. Die Übergabe erfolgte durch Staatssekretar Jürgen Barke.

Barrierefreies Reisen stark nachgefragt

Der Anteil an Reisenden, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, wächst. Die Victor’s Unternehmensgruppe hat diese Nachfrage erkannt und nun genauer hingehört. Neben bereits bestehenden Infrastrukturelementen für barrierefreien Urlaub engagiert sich die Hotelgruppe ab sofort auch für ein positives Urlaubserlebnis von Gästen mit Hörverlust oder Schwerhörigkeit. Im Victor’s Residenz-Hotel Saarlouis sind zwei Zimmer mit besonderer hörunterstützender Technik ausgestattet, wobei das Equipment mobil verwendbar ist und bei Bedarf in jedem Zimmer eingesetzt werden kann. Die Türklingeln sind beispielsweise mit einem Blinksignal verbunden, das ankommende Besucher mittels eines optischen Signals ankündigt. Der Wecker meldet sich mit starken Lichtimpulsen und einem ins Kopfkissen integrierten Vibrationsmechanismus, während die Rauchmelder durch Lichtsignale und einen sehr lauten Warnton auf eine drohende Gefahr hinweisen. Zudem ist das Hotelpersonal im Hinblick auf die besonderen Bedürfnisse von Gästen mit Höreinschränkungen geschult.

Engagement wird mit dem Siegel „Hören mit Herz“ ausgezeichnet

Staatssekretar Jürgen Barke zeichnete das Victor’s Residenz Hotel Saarlouis am Mittwoch, den 20. März 2019, als erstes Hotel im Saarland mit dem Qualitätssiegel “Hören mit Herz” des Netzwerk Hören aus. Das Haus wird mit dem Siegel dafür gewürdigt, den steigenden Ansprüchen an einen inklusiven Tourismus angemessen Rechnung zu tragen. Barrierefreiheit ist dabei ein zentraler Baustein, um die Attraktivität der Tourismusdestination Saarland zu erhöhen. Denn von einer guten Infrastruktur profitiert nicht nur der Gast oder das Hotel, sondern auch die Gastronomie, der Einzelhandel und die kulturellen Einrichtungen in der ganzen Region. „Mit der Auszeichnung des Netzwerk Hören geht das Victor’s Residenz-Hotel in Saarlouis einen weiteren Schritt in Richtung barrierefreier Aufenthalt. Damit trägt es nicht nur zu einem unbeschwerten und sicheren Aufenthalt für hörgeschädigte Menschen bei, sondern sorgt dafür, dass der Zugang für alle Menschen erleichtert wird“, bekräftigt Hoteldirektorin Agnès Buschendorf. „Das gilt vor allem vor dem Hintergrund, dass der Anteil der Reisenden, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, zunimmt”, ergänzt Buschendorf.

Medizin und Tourismus ziehen an einem Strang

Das Netzwerk Hören wurde 2015 auf Initiative des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes (MWAEV) gegründet. Das Pilotprojekt vereint Partner aus Medizin und Tourismus. Ziel ist es, hörgeschädigten Menschen ein barrierefreies und unbeschwertes Urlaubs- und Freizeitvergnügen im Saarland zu ermöglichen.

Copyright: Peter Boehnel

Nähere Informationen zur Ausstattung der Zimmer im Victor’s Residenz-Hotel Saarlouis finden Sie unter: https://www.victors.de/de/hotels/saarlouis/hoeren-mit-herz.html.

print

Scroll to Top