Kontakt      Blog

Pimp up your restaurant: Die multifunktionalen Einsatzmöglichkeiten des Kamados von Big Green Egg schaffen Mehrwerte für die Gastronomie – sowohl bei Chefs als auch bei Gästen

Kirchheim, 16. Januar 2020 (w&p) –  Kreation neuer kulinarischer Erlebniswelten, Ausweitung des Gastro-Bereichs, Ansprache einer größeren Zielgruppen von Gästen und „best buddy“ des Küchenchefs: Der Premium-Kamado von Big Green Egg ist ein wahres „Wunder-Ei“, dessen Einsatz Restaurantbetreibern eine Vielzahl von Mehrwerten bietet. Diese beruhen primär auf den multifunktionalen Einsatzmöglichkeiten des hochwertigen Outdoor-Kochgeräts:

Der perfekte Alleskönner: Grillen, Backen, Räuchern, Garen und Slow-Cooking

Big Green Egg ist ein hochfunktionaler Keramik-Grill, ein Kamado, der mit Holzkohle befeuert wird. Bereits nach nur 15 Minuten erreicht er 300 Grad Celsius und das ohne lästigen Anzündkamin. Die Temperatur kann durch Zu- und Abluft von 70 bis 400 Grad Celsius geregelt werden. Dank präziser Luftzirkulation über zwei Belüftungsöffnungen ist die Temperatur auf bis zu ein Grad genau einstellbar. So wird das Big Green Egg zu einem echten Alleskönner, der zum Grillen, Backen, Räuchern, Garen, Kochen und für Slow-Cooking eingesetzt werden kann. Aromen naturbelassener Lebensmittel kommen dank perfektem Feuchtigkeitsaustausch mit der Keramik erst richtig zur Geltung. So wird Big Green Egg zum „best buddy“ der Spitzengastronomie.

Beste Küchenfreunde – Sterneköche wie Steffen Disch setzen auf Big Green Egg

Das weiß auch der Sternekoch und Küchendirektor Steffen Disch des Michelin prämierten Raben in Horben bei Freiburg. „In meiner Küche setze ich seit sechs Jahren auf Big Green Egg – und möchte den Kamado nicht mehr missen. Die gleichmäßige Hitze, der großartige Geschmack von Fleisch, aber natürlich auch von Gemüse sowie  die verschiedenen Zubereitungsmöglichkeiten bei direkter und indirekter Hitze sind unschlagbar“, resumiert der Sternekoch. „Mit dem EGG sind der Kreation neuer Rezepte keine Grenzen gesetzt. Ich verwende es meist für Mise en place von Gemüse – z.B. Knollensellerie und Rote Bete in der Schale oder auch Lauch in der Glut. Das EGG schafft Abwechslung in der Produktion und bietet darüber hinaus einen gewissen Show-Effekt“, ergänzt der 47-jährige Küchenprofi.

Neue Erlebniswelten und Ausweitung des Gastro-Bereichs

Grillprofi Tom Heinzle setzt auf Wintergrillen mit dem Big Green Egg

Der ambitionierte Grillprofi und Buchautor Tom Heinzle ist ebenso bekennender Big Green Egg-Fan. Auch, weil sich mit dem Premium-Kochgerät neue Erlebniswelten in der Gastronomie schaffen lassen. Er setzt u.a. auf Wintergrillen: „Um neue Gäste anzusprechen, aber auch, um z.B. Themenabende oder Events zu veranstalten oder für Abwechslung im Gastronomie-Alltag zu sorgen, empfehle ich Wintergrillen mit Big Green Egg. Es ist ein un-vergessliches Erlebnis für Gäste, erstklassig gegrillte Speisen im Schnee zu genießen. Restaurants können ihren Gastro-Bereich damit erweitern und Gäste – egal zu welcher Jahreszeit – auch im Freien bewirten. Hierfür eignet sich Big Green Egg ausgezeichnet. Selbst bei Minusgraden überzeugt der Spitzen-Kamado dank seiner herausragenden Keramiktechnologie, den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und letztendlich mit besten Grillergebnissen“, erläutert der Grill-Experte.

Für mehr Lifestyle in der Hotellerie

Auch in der Spitzen-Hotellerie kommt Big Green Egg zum Einsatz. So zum Beispiel im exklusiven Hillside Beach Club im türkischen Fethye oder im 4-Sterne-Superieur Hotel Gut Ising am Chiemsee. „Wir setzten beim Thema Grillen schon seit längerem ausschließlich auf Big Green Egg.“, bestätigt Christoph Leinberger, General Manager des Hotel Gut Ising. „Das Feedback unserer Gäste ist durchweg positiv und vor allem durch Events wie die wöchentlich stattfindende BBQ No Limit Party, die sehr gut angenommen wird, können wir uns deutlich von anderen Hotels abheben. Dank Big Green Egg ist Grillgenuss bei uns ein Ganzjahresthema, das sehr gut angenommen wird“, fährt Leinberger fort.

Auch Aldiana, mit zehn Premiumclubs in Europa vertreten, kooperiert mit Big Green Egg. „Für uns ist Big Green Egg das perfekte Grillgerät, da es eben viel mehr als nur ein Grill ist. So backen wir in Italien mit dem Kamado die perfekte Pizza, bereiten auf Zypern das typische Lamm Kleftiko oder Räuchern im Winter in unseren österreichischen Clubanlagen eine Alpenforelle. So kreieren wir für unsere Gäste immer wieder neue kulinarische Erlebniswelten. Big Green Egg ist nicht nur ein erstklassige Kochgerät, sondern vielmehr ein Lifestyle-Produkt“, resümiert Sebastian Hauschild, Manager Food & Beverage Operations bei Aldiana.

Das sieben EGG-ige Koch-Orchester

Egal, ob Mini oder „XL – in der Gastronomie kommen sämtliche der insgesamt sieben Egg-Modelle erfolgreich zum Einsatz. Gastro-Liebling ist u.a. das Modell MiniMax. Aufgrund seiner niedrigen Höhe und des relativ geringen Gewichts von 35 Kilogramm eignet sich dieses Modell für die Zubereitung für vier bis sechs Portionen.

Das Large EGG ist mit einem Rost-Durchmesser von 46 Zentimetern die beliebteste Größe für die Zubereitung von Dreigangmenus. Ob auf einer Gartenparty, Hochzeit oder beim Winter-Barbecue: Die Kochfläche des Grillrostes bietet so viel Platz, dass sich müheloseine große Auswahl an Speisen gleichzeitig zubereiten kann. Besonders einfach ist das mit dem umfangreichen Zubehör: Accessoires wie Pizzastein, Bratenthermometer, gusseiserne Pfanne oder Dutch Oven ermöglichen die Zubereitung von nahezu jedem Gericht.

Copyright: Big Green Egg