„Eine große Ehre und wichtig für den gesamten Reisevertrieb“: VUSR-Vorsitzende Marija Linnhoff ist Gastrednerin beim Reiserechtstag

Iserlohn, 6. Juni 2019 (w&p) – Praxisbericht vor Juristen: Als „große Ehre“ bezeichnet die VUSR-Vorsitzende Marija Linnhoff die Einladung der Deutschen Gesellschaft für Reiserecht e.V. (DGfR), als Gastrednerin beim diesjährigen Reiserechtstag am 20. und 21. September 2019 in Passau über den Umgang der Reisemittler mit dem neuen Reiserecht zu sprechen.

„Dies ist nicht nur für den VUSR und seine Mitglieder, sondern für den gesamten Reisevertrieb wichtig“, freut sich die Reise-Expertin. „In der DGfR kommen alle relevanten Juristen der Branche zusammen, die sowohl für Reiseunternehmen, als auch frei tätig sind. Sensibilisiert man die Juristen für die Unwägbarkeiten des neuen Reiserechts, so erreicht man auch die Reiseveranstalter, die Verbraucher und die Politik für die anstehende Evaluierung des Gesetzes.“

Die DGfR ist eine wissenschaftliche Vereinigung, deren Ziel darin besteht, die Entwicklung des deutschen und internationalen Reiserechts zu fördern. Dies geschieht durch wissenschaftlichen Austausch, den jährlichen Reiserechtstag und die Präsenz auf der weltweit größten Reisemesse ITB Berlin, aber auch durch die Vergabe von Förderpreisen. Für Mitglieder wird unter anderem eine reiserechtliche Urteilsdatenbank mit mehr als 1.400 Entscheidungen angeboten. Nähere Informationen finden sich auf https://www.dgfr.de/.

Foto zum Download unter:

www.wilde.de/Anlage/VUSR_Vorsitzende_M._Linnhoff.jpg

Im Foto: VUSR-Vorsitzende Marija Linnhoff ist Gastrednerin beim Reiserechtstag 2019 in der Drei-Flüsse-Stadt Passau (Nutzung honorarfrei / Credit: VUSR).

Die Meldung liegt als pdf zum Download vor unter:

www.wilde.de/Anlage/VUSR_beim_Reiserechtstag.pdf

Copyright: VUSR
print

Scroll to Top