Kontakt      Blog

Der Hotelservice der Zukunft: Wilde & Partner sichert sich den Kommunikations-Etat der Münchner Robotise GmbH

München, 25. Juni 2020 ‒ Expertise macht den Unterschied: Die Wilde & Partner Communications GmbH betreut ab sofort den Kommunikations-Etat der Robotise GmbH. Das Technologie-Start-Up entwickelte den Serviceroboter Jeeves für die Hotellerie, der dank modernem Touchscreen und einer Kühlungsfunktion bis zu 200 Minibars im Hotel ersetzen und weitere Amenities wie Hygieneartikel oder Zeitungen direkt zu Gästen auf die Zimmer liefern kann. Zudem kann der Roboter Feedback der Hotelgäste einholen und dient diesen auch als Informationsterminal.

Die Full-Service-Agentur aus München fokussiert sich darauf, den Bekanntheitsgrad der Marke in der Branche weiter zu steigern. Als Dienstleistung ohne Begegnung stellt der Roboter, besonders in diesen Zeiten, den Service der Zukunft im Hotel dar und unterstützt und entlastet die Mitarbeiter an der Rezeption. Auch die hohe Datensicherheit des Roboters Jeeves aufgrund der Umsetzung europäischer Normen stehen hier als USP im Vordergrund. Das Beraterteam für Robotise setzt sich aus Senior Consultant Daniela Dalke und Junior Consultant Laura Neudecker aus der Corporate Communications Unit zusammen.

„Wir freuen uns, dass wir mit Robotise einen weiteren Kunden begrüßen dürfen, der sich auf die Digitalisierung der Hotellerie spezialisiert hat“, erklärt Jens Huwald, Geschäftsführender Gesellschafter bei Wilde & Partner. „Wir haben hier die Chance, unsere Fachkompetenz und unser Netzwerk voll auszuspielen, um das Technologie-Start Up in der Branche weiter zu etablieren.“

Oliver Stahl, CEO der Robotise GmbH, fügt hinzu: „Uns haben vor allem das große Netzwerk, die Branchenexpertise und die vielseitigen kommunikativen Ansätze von Wilde & Partner überzeugt und wir freuen uns, Jeeves gemeinsam mit der Agentur noch bekannter zu machen.“

 

Über die Robotise GmbH

Die Firma Robotise entwickelt und vermarktet Service-Roboter für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Das Kernbestreben liegt auf der Lösung von Alltagsherausforderungen, wo Servicerobotik einen großen Nutzen erzielen kann – wie Service-Leistungen verbessern, Personal entlasten, Fachkräftemangel ausgleichen und Kunden neue Möglichkeiten eröffnen. Robotise wurde 2016 von Johannes Fuchs und Oliver Stahl gegründet. Der Firmensitz des Unternehmens liegt auf dem „Campus der Ideen“ in München. Das Unternehmen plant in allen Geschäftsbereichen weiter anzuwachsen.