Buona Pasqua! EATALY München feiert mit der „Colomba di Pasqua“ italienische Oster-Tradition

copyright EATALY

München, 2. April 2019 (w&p) — Frühling ist, wenn die Sonne schon morgens durch das Fenster blitzt, die Vögel zwitschern und die Tage länger werden. In Italien und somit auch im EATALY in München ist Frühling aber vor allem dann, wenn Ostern vor der Tür steht und die Küche nach frisch gebackener „Colomba“ duftet. „La Colomba di Pasqua“, zu Deutsch „Die Ostertaube“ ist das frühlingshafte Pendant zu dem bekannten winterlichen Panettone und Pandoro. In ihrer Zubereitung sind die Kuchen ähnlich aufwendig – aber eben auch ähnlich lecker.

Der reichhaltige, flauschige Colomba-Kuchen gilt als Vorbote des Frühlings und wird traditionell aus hochwertigem Mehl, bauernfrischen Eiern, Zucker, Butter und natürlicher Hefe hergestellt. Alle Zutaten werden miteinander vermengt und müssen dann mindestens 30 Stunden gehen- so besagt es die typisch italienische Tradition. Nach dem Aufgehen wird der Teig dann in die berühmte Taubenform gegeben und anschließend im Ofen gebacken. Zuletzt wird die Colomba mit Hagelzucke und Mandeln überzogen. Pronto.

Wer nicht so lange auf den Oster-Kuchen warten möchte, kann ihn auch einfach im Laden kaufen. Das machen auch die traditionellsten Nonnas in Italien – denn: Jede Colomba ist anders. Viele Bäcker werten das traditionelle Rezept mit persönlichen oder regionalen Zutaten auf. So gibt es im Piemont Haselnüsse und in der Emilia-Romagna Amarenakirschen in der Colomba. Und auch wenn Colomba alleine schon gut schmeckt, wird sie oft mit frischen Beeren serviert, in dunkler Schokolade geträufelt, mit süßen Aufstrichen geschmiert oder mit Sahne kombiniert. Die Italiener essen sie sogar mit einer Tasse Kaffee zum Frühstück oder als Nachmittagssnack.

Bleibt nur noch die Frage offen, warum die Colomba in Form einer Taube gebacken wird? Darum ranken sich viele Mythen. In der berühmtesten Version markiert die Colomba den lombardischen Sieg über das Heilige Römische Reich 1176, als zwei Tauben plötzlich auf dem Schlachtfeld erschienen. Dies wurde als Verheißung göttlichen Beistands gedeutet. Zur Erinnerung an das Ereignis werden alljährlich in einer Gedenkmesse in der Basilika San Simpliciano in Mailand zwei Tauben freigelassen. Bewiesen ist all das nicht, aber sicher ist, dass der Kuchen Geschichten rund um den Frieden bis ins Mittelalter zurück inspiriert hat.

Am 12. und 13. April 2019 finden im EATALY München die Colomba-Tage statt, wo es im Markt und im Restaurant „La Cucina di EATALY“ eine große Auswahl an Colomba zum Probieren gibt. Für Kinder bietet das EATALY München einen besonderen Oster-Workshop an, bei dem sie alles über die typischen italienischen Oster-Traditionen lernen. Und auch die großen Gäste können in die EATALY-Osterwelt eintauchen: Am 18. April 2019 (18.30 Uhr – 19.30 Uhr, 20 Euro) findet die Tour „ A Spasso per EATALY“ statt, bei der Teilnehmer besondere Spezialitäten und Weine verköstigen können. Begleitet wird die Tour von Experten, die viele spannende Anekdoten zu erzählen haben. Eine Anmeldung ist vorab erforderlich: Entweder am EATALY Infopoint oder auf eventbrite.de.

print