VIR startet erneut ins Reich der Mitte: Die Delegationsreise geht in die dritte Runde und inkludiert erstmalig auch einen Aufenthalt in Peking

München, 31. Oktober 2019 (w&p) – Andere sprechen nur über das Boomland China – der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) reist hin und ermöglicht Interessierten bereits zum dritten Mal eine Delegationsreise. Neben einem Tag auf der ITB China sowie mehreren Besuchen von chinesischen Touristikunternehmen umfasst die Reise erstmalig auch einen mehrtägigen Aufenthalt in der Hauptstadt Peking. Organisiert wird die Reise wie in den vergangenen Jahren wieder mit dem Partner Solaselect. Stattfinden wird sie vom 8. bis zum 16. Mai 2020. Der Preis für die Teilnahme startet bei 2.998 Euro.

„Chinas Aufstieg in puncto Digitalisierung war keineswegs ein Kurzzeittrend“, kommentiert VIR-Vorstand Michael Buller. „Das Land beeinflusst heute zunehmend auch die deutschsprachige Touristikszene. Das Reich der Mitte hat sich neben dem Silicon Valley ganz klar zu einer essentiellen Säule der globalen Digitalisierung etabliert – zahlreiche wichtige Trends stammen heute aus China.“

Die Delegation kann sich auf ein ebenso vielfältiges wie intensives Programm freuen. Die Reise führt zunächst für drei Übernachtungen nach Peking. Dort wird die Gruppe eine ganze Reihe von etablierten und aufstrebenden Touristik- und Digitalunternehmen treffen und erhält dadurch maßgebliche Einblicke in die dortige Wirtschaft. Natürlich darf neben der fachlichen Seite auch der Sightseeing-Aspekt nicht fehlen. So ist zum Beispiel ein Besuch der weltberühmten Chinesischen Mauer geplant.

Im Anschluss geht es in die Boomtown Shanghai, wo 2020 bereits zum vierten Mal die ITB China stattfindet. Ein Tag auf der Messe ist ebenso geplant wie zahlreiche Treffen mit Vertretern der Touristik und Start-up-Welt der fernöstlichen Metropole. Auf diese Weise erhalten Teilnehmer einen wertvollen Eindruck in den Spagat der Stadt zwischen Tradition auf der einen und der rasanten Wirtschaftsentwicklung auf der anderen Seite.

Die Teilnehmer der Delegationsreise 2019 zeigten sich nach ihrer Rückkehr überaus beeindruckt: „Der Aufenthalt war eine nachhaltig eindrückliche Reise ins Land der Mitte in absolut angenehmer Atmosphäre“, so Jörg Hauschild, CEO von Midoco. „Spannend war es vor allem zu sehen, in welcher Geschwindigkeit und in welchem Umfang dort Dinge umgesetzt werden. Dabei stehen wir oftmals vor den gleichen Herausforderungen – etwa beim Thema Online-/Offline-Vertrieb.“

Birgit Aust, Managing Director der TVG ergänzt: „Für mich war es sehr spannend, welche Rolle der stationäre Vertrieb in China spielt, wo der Ursprung der Reisetätigkeit doch im Online-Bereich liegt. Zudem konnten wir erkennen, wie wichtig es ist, dass eine Marke im Alltag sichtbar ist und wie die Kommunikation dazu dient, die Kunden zu steuern.“

Für die ITB China selbst wird der Verband in Zusammenarbeit erneut einen Gemeinschaftsstand für Unternehmen der deutschen Touristik organisieren. Die Aussteller-Partner erhalten jeweils ein Paket, das einen eigenen Infocounter am Stand, den Eintrag in den Online-Katalog der Messe, zwei Ausstellerausweise, mehr als 20 Termine mit Buyern aus China sowie die Ausstattung rund um die Betreuung am Stand umfasst. Interessenten finden weitere Infos zum Gemeinschaftsstand unter https://v-i-r.de/gemeinschaftsstand-auf-der-itb-china-2020-shanghai/.

Die ITB China findet seit 2017 in Shanghai statt und ist eine B2B-Messe für den chinesischen Outbound-Reisemarkt: Chinesische Facheinkäufer treffen auf vorwiegend internationale Aussteller. Das Messeangebot bezieht sich auf Geschäftsreisen ebenso wie auf MICE und touristische Reisen mit internationalen, teils noch unentdeckten Destinationen. Der Veranstaltungsort, das Shanghai World Expo Exhibition & Convention Center ist im Zentrum der Stadt und damit unweit des Pudong International Airport gelegen. Zahlreiche touristisch interessante Orte und Hotels befinden sich ebenfalls in der Nähe.

Die siebentätige Delegationsreise vom 8. bis 16. Mai 2020 ist für VIR-Mitglieder bereits als Frühbucherangebot bis zum 31.12.2019 für 2.998 Euro buchbar – Nicht-Mitglieder zahlen 3.298 Euro. Alle Preise gelten bei Buchung bis spätestens 31. Dezember 2019. Danach gelten die regulären Tarife. In der Reise inkludiert sind neben dem Flug ein umfangreiches Delegations- und Ausflugsprogramm sowie Unterkunft und Verpflegung gemäß der genauen Reisebeschreibung. Auf Wunsch können Teilnehmer einen Visum-Service für 200 Euro pro Person in Anspruch nehmen.

Die Buchung ist unter https://www.solaselect.com/reisen/vir-delegationsreise-itb-china-2020/möglich. Unter info@v-i-r.de beantwortet das Team des VIR gerne alle Fragen rund um die Reisen.

Informationen zur letzten Delegationsreise sind unter https://v-i-r.de/china2020/ erhältlich.

print

Scroll to Top