Traum-Menü auf der Traumstrecke: Rebecca Clopath kocht im Gourmino Speisewagen der Rhätischen Bahn

München/Chur, 26. März 2019 (w&p) – Naturküche im Fokus: Am 27. April 2019 verschmelzen kreative Küche, nostalgisches Flair und die Bündner Bergwelt zu einer kulinarischen Genussreise. Die Bündner Naturköchin Rebecca Clopath lädt zu einer spektakulären Zugreise im Gourmino Speisewagen. Auf der Reise von Chur nach St. Moritz und wieder zurück verbindet sich ihr einzigartiger Kochstil mit den großartigen Aussichten auf das UNESCO Welterbe Rhätische Bahn.

 

Die Fahrt auf der Albulalinie führt über zahlreiche Viadukte sowie durch viele Kehr- und Spiraltunnel in der atemberaubenden Hochgebirgslandschaft Graubündens. Währenddessen genießen die Gäste im Gourmino Speisewagen ein besonderes Menü von Rebecca Clopath. Die Bündner Kochkünstlerin setzt auf lokale, biologische und fair gehandelte Produkte. Mit den insgesamt fünf Gängen bietet sie den Gästen auch eine kulinarische Tour durch die Schweiz. Abgerundet wird das Überraschungsmenü mit kulturellen Hintergründen in Form von mystischen Sagen oder historischen Fakten aus dem hochalpinen Raum. Die Begleitung durch ausgesuchte Weine und alkoholfreie Getränke liegt in den Händen von Jennifer Kiessling, einem aktiven Mitglied der Slow Food-Bewegung in der Schweiz. Bei ihren Softdrinks stehen biologische Vielfalt und nachhaltige, umweltfreundlich produzierte Lebensmittel im Mittelpunkt.

 

Die Reise mit der Bündner Gastköchin Rebecca Clopath startet am 27. April 2019 um 15.58 Uhr in Chur, führt nach St. Moritz und zurück. Der Preis für die Fahrt inklusive Fünf-Gänge-Menü, Mineralwasser und Kaffee/Tee beträgt pro Erwachsenem 242 Schweizer Franken.

 

Weitere Informationen und Buchung unter www.rhb.ch/clopath

 

copyright Rhätische Bahn, Claudia Link
print

Scroll to Top