Punkteregen und eine Haube mehr: Sascha Kemmerer steigert sich mit der Kilian Stuba im Travel Charme Ifen Hotel auf 4 Hauben und 17,5 Punkte von Gault&Millau Österreich

BERLIN, 21. November 2019 (w&p) ― Sascha Kemmerer und sein Team erhalten für die Kilian Stuba im Travel Charme Ifen Hotel im Kleinwalsertal in der neuen Österreich-Ausgabe von Gault&Millau eine Aufwertung von 3 auf 4 Hauben und von 17 auf 17,5 Punkte. Mit dieser Auszeichnung bauen sie ihre Position als eine der führenden Gourmetküchen weiter aus: die Kilian Stuba liegt damit in der Gesamtwertung auf Platz 4 in Vorarlberg und steigt in die höchste Liga der Kochkunst auf. Das Kleinwalsertal ist die einzige Region Österreichs, das aufgrund seiner besonderen Lage sowohl im deutschen als auch im österreichischen Gault&Millau Restaurantführer bewertet wird.

Neben der neuen Auszeichnung kann sich Sternekoch Sascha Kemmerer bereits über eine Steigerung von 17 auf 18 Punkte in der deutschen Ausgabe von Gault&Millau 2020 freuen sowie über 94 Punkte im österreichischen A-La-Carte-Gourmet-Führer. In der Kilian Stuba zelebriert der Küchenchef die große, geschmackstiefe Gourmetküche, bei der höchste Produktqualität und gekonntes Handwerk im Vordergrund stehen. Für 2020 führt Gault&Millau Österreich zum ersten Mal die Bewertungsskala mit fünf Hauben und eine Punktewertung mit halben Punkten ein. Damit folgt Gault&Millau Österreich dem französischen Vorbild und sorgt für eine bessere internationale Vergleichbarkeit der Restaurants.

Sascha Kemmerer freut sich sehr über die hohen Auszeichnungen in den beiden Gault&Millau Guides: „Die Bewertung von Gault&Millau ist eine der wichtigsten in unserer Branche. Die Aufwertung unseres Restaurants in der deutschen und österreichischen Ausgabe macht uns überglücklich und bestärkt uns darin, uns immer wieder weiterzuentwickeln.“

Copyright: Travel Charme Ifen Hotel
print

Scroll to Top