Kontakt      Blog

Mallorca-News 2020: +++ Image-Wechsel, Event-Highlights und faire Preise +++ Was die Baleareninsel im neuen Jahr erwartet +++

Berlin, 12. Dezember 2019 (w&p) – Mallorca: Ein Herzstück der europäischen Reisewelt, das immer wieder mit seiner Vielseitigkeit und unablässigen Beliebtheit überrascht. Die spanische Mittelmeerinsel steht im Fokus der Reisebranche – ihre Entwicklung wird genau beobachtet. So auch vom Mallorca-Experten fincallorca. Der führende Vermittler ausgewählter Fincas auf Mallorca präsentiert spannende News für das kommende Jahr im Überblick. Günstige Reisen, außergewöhnliche Veranstaltungen, Überlandbusse, Kreuzfahrtschiffe und ein erwachsenes Image. Das sind die wichtigsten Fakten, um der Sommersaison 2020 ideal vorbereitet und vorfreudig entgegen zu blicken.

Multikultureller Hotspot – das neue Insel-Image:

Bisher als Lieblingsinsel deutscher Reisender bekannt, befindet sich Mallorca in einer Zeit des Umbruchs. Immer mehr gut situierte Menschen aus aller Welt zieht es Richtung Balearen. Dort leben sie in einer internationalen Community unter der Sonne Spaniens. Port Andratx und Ballermann –Palma und einsame Inselstriche. Statt Party steht ein Besuch auf dem Weingut im idyllischen Landesinneren auf dem Programm. Dort, wo sich Künstler auf dem Wochenmarkt treffen und am Gemüsestand gelassen auf ihren einst hektischen Alltag zurückblicken. Unterschiedliche Kulturen aus allen Winkeln des Kontinents treffen hier aufeinander. Denn nicht nur Deutsche, sondern auch über 150 weitere Nationen, tummeln sich mittlerweile auf der Insel. Zeit also für ein frisches Image, das dieser kreativen, wohlhabenden Szene entspricht und noch mehr Inselbewohner willkommen heißt. Schließlich ist die alte Heimat in Paris, Stockholm oder New York nur einen Flug entfernt.

Günstiger als zuvor – ein erschwinglicher Urlaub im Süden:

Nicht zuletzt aufgrund der kostengünstigen Flüge steht Mallorca aus deutscher Sicht besonders hoch im Kurs. Dort, wo viele Touristen übernachten, steigen allerdings auch zwangsweise die Preise. Das bekamen die Besucher der Baleareninsel in den vergangenen Jahren deutlich zu spüren. Nicht so jedoch die Vorhersage für die beiden nächsten Jahre 2020 und 2021. Die Gründe dafür sind vielfältig. So macht sich die Insolvenz eines der größten Reiseveranstalters bemerkbar, die freie Zimmerkontingente auf der Insel schafft. Gleichzeitig zeigt sich, dass die Reiseländer im Norden und Osten stark wachsen. Zusammen mit den allgemeinen wirtschaftlichen Unsicherheiten im europäischen Raum bedeutet dies gute Nachrichten für Mallorca-Reisende: Die Kosten eines Inselurlaubs schrumpfen.

Nach wie vor begehrt – Flüge nach Mallorca:

Die ersten Zeichen sahen nicht gut aus. So lagen die Schätzungen bei einem Rückgang der verfügbaren Flugsitzplätze mit dem Ziel Mallorca bei minus 26 Prozent. Auch weitere Reiseexperten waren verunsichert, ob die Frequenz der Flugverbindungen auf die Insel trotz Brexit bestehen bleibt. Nun machen sich jedoch beruhigende Gegenstimmen bemerkbar. Ende November 2019 verkündete der Reiseveranstalter-Verband ABTA einen signifikanten Anstieg der Buchungen für 2020. Ein großes Aufatmen ging durch die Reihen der globalen Reisebranche auf dem World Travel Market in London. Dies gab den Ausschlag für die großen Fluggesellschaften, ihr Angebot deutlich zu erhöhen. Easy-Jet, Jet2, Ryanair oder TUI UK stellen kommendes Jahr mehr Flüge zur Verfügung und trotzen damit den vorherigen, negativen Prognosen.

Überlandbusse auf der Insel – das neue Verkehrsnetz:

Gelb-rote Busse schlängeln sich durch die Straßen und schmalen Wege Mallorcas, auch zu entlegeneren Plätzen und Feriendomizilen. Ein Anblick, den es künftig wohl häufiger gibt, und für die Inselurlauber sowie für alle Einheimischen bis dato ungekannte Reisemöglichkeiten eröffnet. Die Basis dafür bieten die ab Sommer 2020 geplanten, ganz neuen Fahrten der mallorquinischen Überlandbusse. Diese gehen wohl auch mit Hybrid- und Erdgasantrieb in den Einsatz. Eine Neuvergabe der Buslizenzen lässt das öffentliche Verkehrsnetz wachsen und gedeihen. Das Tarifsystem wird überarbeitet und die Zahl der verfügbaren Busfahrten quer durch das Landesinnere steigt – ein Ziel, für das in diesen Tagen mit Hochdruck gearbeitet wird, damit es schon in naher Zukunft heißt: Einsteigen und die Insel erkunden.

Mallorca im Schönheitsschlaf – die gesetzlichen Feiertage 2020:

Wie jedes Jahr hat die balearische Landesregierung die gesetzlichen Feiertage für das nächste Jahr aufs Neue festgesetzt. Die Entscheidung über sie treffen die Regierenden dabei stets nach einem Austausch mit Vertretern von Arbeitgebern und Gewerkschaften. Das bedeutet: An zwölf Tagen werden 2020 die Türen aller Geschäfte und Behörden auf Mallorca, Menorca, Ibiza, Formentera und Cabrera geschlossen bleiben. So beispielsweise am 12. Oktober, dem spanischen Nationalfeiertag. Den spanischen Verfassungstag feiern die Balearen nächstes Jahr am Montag, den 7. Dezember, da der 6. Dezember auf einen Sonntag fällt. Zusätzlich wählen die Kommunen zwei weitere Termine als „individuelle Feiertage“ aus. Ausnahmen der Sperrstunden gibt es jedoch vielerorts – sei es in Tourismuszonen oder an verkaufsoffenen Feiertagen.

Ansturm auf den Hafen von Palma – der Kreuzfahrtschiff-Boom:

Wenn eines der vielen Kreuzfahrtschiffe am Hafen von Palma de Mallorca seinen Anker wirft, strömen kurz darauf tausende neue Besucher auf die malerische Stadt am westlichen Mittelmeer. Die Ciudad de Mallorques hat mit der imposanten Kathedrale La Seu oder dem Königspalast La Almudaina einiges zu bieten, weshalb der Ansturm der Reiseschiffe auch 2020 nicht abreißt. Laut Angaben der lokalen Hafenbehörde werden im nächsten Jahr rund 550 Kreuzfahrtschiffe das Ufer von Palma ansteuern. Bis zu sieben Schiffe laufen dabei täglich ein. Daher empfiehlt es sich vor allem Tage in der Hauptstadt zu meiden, an denen bereits jetzt mit vermehrten Kreuzfahrtgästen zu rechnen ist. Diese sind nach aktuellem Planungsstand am 11. und 17. April, 7. Mai, 3., 19. und 31. Juli, sowie am 10. und 23. Oktober 2020. Wer zu diesen acht Terminen die City meiden kann, umgeht die Menschenmassen galant.

Alles andere als langweilig – die wichtigsten Events im neuen Jahr:

Auf einer lebendigen Insel wie Mallorca reiht sich ein Highlight an das nächste. Musikalisch, künstlerisch und sportlich wird das balearische Leben mit unzähligen Events gefeiert. So freuen sich Schlager-Fans beispielsweise auf Michael Wendler als Star-Bühnengast anlässlich des zehnjährigen Mallorca-Jubiläums von Sängerin Krümel. Auch das weltbekannte Schauspiel des Cirque du Soleil kehrt nach Palma zurück. Es verspricht eine einzigartige Show mit bewegender Artistik und atemberaubenden Momenten in luftiger Höhe. Aus sportlicher Sicht wird das neue Jahr ein ganz besonderes. Denn nicht nur der Internationale Langdistanz-Triathlon „Mallorca 140.6“ feiert sein Comeback vor der wunderschönen Bucht von Alcudia mit Ziellinie am Sandstrand. Die vier Radrennen der Mallorca Challenge mit Panoramablick von der ehemaligen Klosteranlage Santuari de Sant Salvador sind definitiv ebenso einen Besuch wert. 2020 kann kommen!

Credits: Unsplash, Tim Mossholder