Größtes Skigebiet der Zentralschweiz: Abwechslungsreiches Wintersportprogramm in Andermatt

Andermatt, 27. November 2019 (w&p) — Auf die Piste, fertig, los: Mit 180 Pistenkilometern und 33 Liftanlagen liegt Andermatt inmitten des größten Skigebiets der Zentralschweiz. Die zur Wintersaison 2019/2020 neu eröffnete SkiArena verbindet die Wintersportorte Andermatt, Sedrun und Disentis und lässt damit die Herzen passionierter Wintersportler höher schlagen. Doch auch abseits der Pisten bietet das auf 1.444 Meter Höhe gelegene urige Bergdorf Andermatt jede Menge Winterspaß.

Skifahren

Das größte Skigebiet der Zentralschweiz hat für jeden Skifahrer den passenden Schwierigkeitsgrad: AnfängerInnen genießen entspannte Abfahrten auf den knapp 50 Kilometern blauer Piste, Fortgeschrittene finden abwechslungsreiche Routen auf über 84 Kilometern roter Pisten und Profis düsen die 37 Kilometer schwarzen Pisten hinunter. Hinzu kommen über 16 Kilometer gelber Piste für FreeriderInnen. Dank der einmaligen Lage erstreckt sich die Skisaison hier zudem über ganze sieben Monate. Von Anfang November bis Anfang Mai ist Andermatt Treffpunkt für alle schneebegeisterten Aktivurlauber.

Freeriding

Wer am liebsten abseits der Pisten durch den Schnee pflügt, findet in Andermatt ein wahres Eldorado. Anspruchsvolle Steilhänge, perfekter Tiefschnee und Abfahrten über 1.500 Höhenmeter machen das Skigebiet Andermatt-Gemsstock zur perfekten Location für FreeriderInnen. Mit einer Höhe von fast 3.000 Metern ist der Gemsstock bereits ab November befahrbar und lädt erfahrene (Tiefschnee-)Profis bis in den Mai hinein zum On- und Offroaden in der Gotthardregion ein. Der Berg ist weltbekannt für seine Abfahrten Felsental, Giraffe, Guspis oder Geissberg, die verschiedenste Routen durch den Powder anbieten. Bei zehn kilometerlangen Abfahrten und im felsdurchsetzten Gelände kommen erfahrene Ski- und SnowboardfahrerInnen voll und ganz auf ihre Kosten. Das Besondere: Viele Routen können bequem direkt von den Bergstationen aus erreicht werden, sodass kein anstrengender Aufstieg nötig ist.

Langlauf

Zahlreiche Langlauf-Loipen in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen machen die Region zu einem wahrhaften Langlauf-Paradies. Durch die einmalige Lage mit vier Alpenpässen, drei Flussquellen und vier Kantonen hat jedes Langlaufgebiet seine Besonderheiten. Sowohl auf den Loipen, in der Landschaft als auch bei der Kulinarik: LangläuferInnen entdecken hier die Vielfalt von Andermatt, Sedrun und Disentis in jeder Hinsicht. Egal ob familienfreundliche Strecke, eine FIS-Rennrunde, Trainingsstrecken für ambitionierte LäuferInnen, Nachtloipen oder Hundeloipe – auf knapp 200 Kilometern abwechslungsreicher Routen finden Einsteiger und fortgeschrittene Langläufer die idealen Voraussetzungen für unvergessliche Langlaufferien.

Winterwandern

Für aktive Entschleunigung sorgt das vielfältige Wanderwegnetz in Andermatt, Sedrun und Disentis. Vom gefrorenen Arnisee im malerisch verschneiten Wald über die sonnenreiche Wanderung von Sedrun nach Disentis zum Spaziergang auf der Furka-Passstraße von Realp nach Tiefenbach – sorgfältig präparierte und gut ausgeschilderte Wege laden zur Erkundung der Region aus nächster Nähe ein. Dank der Matterhorn Gotthard Bahn sind die Gebiete miteinander verbunden und die Fahrt über den Oberalppass bietet eine einmalige Aussicht auf die verschneiten Berggipfel. So können je nach Wetter und Tagesform Teilabschnitte auch mit dem Zug zurückgelegt werden. Zwischen Disentis und Andermatt verkehrt außerdem der Après-Ski-Zug, in dem sich Schneesportlerinnen und Schneesportler bei einem heißen Getränk wieder aufwärmen können.

Gewusst wie

Egal ob im Skifahren, Snowboardfahren, Freeriden oder Langlauf: Die Region Andermatt-Disentis-Sedrun verfügt über neun Schneesportschulen, die sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen mit ausgebildeten LehrerInnen und ausgezeichneten Ortskenntnissen zur Seite stehen.

Übernachten

Das perfekte Basecamp finden Wintersportler im Radisson Blu Hotel Reussen, Andermatt. Umgeben von schneebedeckten Gipfeln und der urigen Bergdorf-Atmosphäre liegt es inmitten der Schweizer Alpen und bietet Aktivurlaubern ein großzügiges Fitness- und Wellnesscenter sowie eine moderne, regional geprägte Küche. Nach einem erlebnisreichen Tag im Schnee können die Gäste ihre Runden durch den 25-Meter-Indoorpool mit Blick auf die Berge ziehen, sich von einer wohltuenden Massage verwöhnen lassen und regionale Craftbiere mit der authentischen Küche des Urserntals genießen.

Mehr Informationen zur Skiregion Andermatt unter www.winter.plus.

Copyright: Radisson Blu Hotel Reussen
print

Scroll to Top