Designhotels müssen nicht teuer sein Zum World Design Day stellt weg.de erschwingliche Hotels für den durchgestylten Urlaub vor

München, 17. April 2019 (WDE) ‒ Langweilige Hoteleinrichtung war gestern: Trendbewusste Urlauber zieht es inzwischen immer häufiger in schicke Designhotels. Puristisches Ambiente, stylische Inneneinrichtung und hochwertige Materialien sind im Trend ‒ der nicht unbedingt teuer sein muss. Anlässlich des World Design Days am 27. April hat das Online Reiseportal weg.de Designhotels mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis zusammengestellt:

Douro41 Hotel & Spa: Ausblick auf das Douro-Tal in Portugal

In ruhiger Panoramalage am Fluss Douro befindet sich an Kilometer 41 das Douro41 Hotel & Spa umgeben von wunderschöner Natur. Inspiriert von der Douro-Region spiegelt es die Weinterrassen wider, die seit Jahrhunderten die Hänge der Region prägen. Die Gebäude und die Einrichtung in geradliniger Architektur sind aus Materialien wie Schieferstein, Holz und Stahl. Eine tolle Aussicht haben Gäste nicht nur durch die großzügige Glasfront des Hotels, sondern auch vom Infinity-Pool aus.

Lone Designhotel: Am Meer und Waldpark Zlatni Rt in Rovinj, Kroatien

Das einzigartige Fünf-Sterne Lone Designhotel in Rovinj befindet sich auf sechs Ebenen direkt am Meer. Die Einrichtung verbindet schlichte Linien und funktionale Elemente mit der Schönheit der Umgebung und bietet von allen Zimmern und Suiten aus einen spektakulären Blick in die Natur. Dieser Effekt wird durch Spiegel und Glaswände in den Räumen erreicht. Die Inneneinrichtung aus Holz, Stein und Stoffen in natürlich sanften Farben steht in Kontrast zu den schwarz-weißen Wänden und Design-Tapeten. Die Möbel wurden vom kroatischen Studio Numen-Group exklusiv für das Hotel entworfen.

nhow: Best Beats in Berlin

Mit dem Zusammenspiel aus Musik, Kunst und Mode überzeugt das nhow in Berlin. Als Europas erstes Musikhotel gilt es als Hotspot für Kreative, Kosmopoliten, internationale Jetsetter und angesagte Bands. Neben exklusiven Tonstudios gibt es hier den weltweit einzigartigen Instrumenten-Room-Service: Gäste können sich kostenlos Gitarren, Keyboards und Bluetooth Lautsprecher auf ihr Zimmer bringen lassen, um selbst Musik zu machen. Beim Design trifft geradlinige Hafenarchitektur auf verspielten Digipop: Außen klare Linien und Edelstahlfassade, innen runde Formen und farbenfrohe Kunstobjekte.

Niyama Private Islands Maldives: Luxusresort auf Zwillingsinseln

Das luxuriöse Niyama Maldives auf den Zwillingsinseln Play und Chill bietet zwei Urlaubsvarianten. Zum einen eignen sich die am weißen Sandstrand gelegenen Villen für abenteuerlustige, aktive Paare zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen direkt vor der eigenen Tür. Auf der anderen Seite lädt das DRIFT Spa zum Erholen ein: In den „Overwater-Studios” entspannen sich Urlauber im ruhigen Rhythmus der Wellen. Moderne und stilvolle Designelemente aus hochwertigen Hölzern sowie warme Farben sorgen in allen Zimmern für ein angenehmes Ambiente und laden die Besucher zum Erholen ein.

Hotel Zoo: Kein Zimmer gleicht dem anderen am Berliner Kurfüstendamm

Bereits 1891 wurde das Hotel Zoo in bester Lage am Kurfürstendamm ‒ der beliebten Shoppingmeile Berlins ‒ erbaut. Während das Hotel Anfang des 20. Jahrhunderts ein beliebter Treffpunkt internationaler Filmstars war, kommen seit dem Umbau im Jahr 2015 vor allem Designliebhaber in das Haus. Die amerikanische Designerin Dayna Lee brachte neuen Glanz in das Gebäude ohne den alten Charme zu verlieren: Ein edler Mix aus New Yorker und Londoner Eleganz im Townhouse-Stil.

Weitere Informationen und Sonderangebote für Design Hotels gibt es bei weg.de: www.weg.de/sonderangebote/designhotels

copyright Hotel Zoo Berlin
print
Scroll to Top