Check-in online erledigen – ganz ohne Warteschlange: hotelbird startet gemeinsames Erstprojekt mit ACHAT Hotels im LOGINN by ACHAT Leipzig und ACHAT Premium München-Süd

München, 30.Juli 2019- Startschuss für eine erfolgreiche Zusammenarbeit: Das Münchner Technologieunternehmen hotelbird läutet den Beginn einer flächendeckenden Partnerschaft mit den ACHAT Hotels ein. Beim gemeinsamen Erstprojekt kommt im LOGINN by ACHAT Leipzig die innovative Professional PlusLösung von hotelbird zum Einsatz, die neben dem Online-Check-in und -Check-out auch den digitalen Zimmerschlüssel und die mobile Bezahlung beinhaltet. Parallel dazu geht das ACHAT Premium München-Süd mit der Pro-Lösung von hotelbird an den Start: Sie funktioniert unabhängig von bestehenden Türschließsystemen, indem der Gast einen QR-Code an einem Terminal in der Hotel-Lobby einscannt und daraufhin von der Rezeption die Zimmerkarte erhält.

Digitale Guestjourney neu gedacht
Die Gäste des LOGINN by ACHAT Leipzig und des ACHAT Premium München-Südbuchen wie gewohnt über die Website des Hotels oder ein Online-Buchungsportal.
Daraufhin erhalten sie eine E-Mail mit der Einladung zum Check-in, der über die Gäste-App oder über einen Web-Browser möglich ist. Im Hotel angekommen, scannen sie ihren QR-Code einfach an einem Terminal ein und bekommen daraufhin eine codierte Keycard. Die Gäste des LOGINN by ACHAT Leipzig können sich dank des innovativen Professional Plus-Produkts von hotelbird wahlweise auch für einen digitalen Zimmerschlüssel entscheiden, der es ihnen erlaubt, am Anreisetag auf direktem Weg zu ihrem Zimmer zu gehen. Am Abreisetag bezahlen sie ihre Hotelrechnung mobil und checken danach online wieder aus. Die Hotelrechnung wird dem Gast direkt per E-Mail zugeschickt.

Philipp Freiherr von Bodman, Geschäftsführer der ACHAT Hotels, freut sich über das Update an der Rezeption: „Digitale Services sollen dem Gast vor und während seines Aufenthalts bei uns mehr Flexibilität und Unabhängigkeit gewährleisten. hotelbird hat uns mit seinen Produkten überzeugt, denn sie entlasten nicht nur unsere Mitarbeiter an der Rezeption, sondern sorgen auch bei unseren Gästen für ein komfortables Reiseerlebnis, das im Gedächtnis bleibt.“

Juan A. Sanmiguel, Gründer und CEO von hotelbird, sieht im Erstprojekt in Leipzig den Grundstein für eine langjährige Zusammenarbeit: „Moderne Reisende sind bereits aus anderen Branchen Services gewohnt, die sie zeit- und ortsunabhängig selbst erledigen können. Bei Hotelaufenthalten werden diese immer stärker vom Gast nachgefragt. Durch die einfache Software-Bedienung erleichtert es auch den Mitarbeitern im Hotel den Arbeitsalltag deutlich

print

Scroll to Top