Kontakt      Blog

Wilde & Partner geht für Big Green Egg ans Feuer

Zum Auftakt der heißen Grillsaison 2018

Nächste Etappe für den heimlichen Star unter den außergewöhnlichen Barbecue- und Outdoor-Kochgeräten: Big Green Egg hat den deutschen Markt als nächsten Meilenstein seiner internationale Erfolgsgeschichte ausgemacht. Seit dem vergangenen Jahr ist Big Green Egg mit einer eigenständigen Gesellschaft mit Sitz in Stuttgart präsent. Den Kommunikationsetat für das Lifestyle BBQ aus den USA hat sich jetzt das Team von w&p Wilde & Partner Public Relations gesichert.

Florian Knecht, Geschäftsführer der Big Green Egg GmbH mit Sitz in Stuttgart: „Unser BBQ Kochgerät steht für Grillen, Backen und Räuchern auf allerhöchstem Niveau. Das Big Green Egg gilt als das ultimative Erlebnis für anspruchsvolle Gourmets. Neben den Endverbrauchern möchten wir mit unserer Kommunikationsarbeit verstärkt auch gezielt die Gastronomie und Hotellerie von unserem Produkt überzeugen. Mit dem Team von w&p Wilde & Partner haben wir uns die Dienste eines PR-Spezialisten gesichert, der die idealen Voraussetzungen und das entsprechende Netzwerk für unsere Ansprüche und unsere Kommunikationsziele mitbringt.“

Thomas C. Wilde, Geschäftsführer von Wilde & Partner: „Big Green Egg zählt seit Jahren zu den Marken auf unserer Wunschliste. Umso größer ist unserer Freude, das Team von Big Green Egg überzeugt zu haben, und nun dieses Lifestyle-Produkt im Kreis unserer Kunden zu wissen. Mit dem Kommunikationsauftrag für Big Green Egg können wir den von uns eingeschlagenen Kurs der Diversifizierung weiter fortsetzen und unser Portfolio im Bereich Food & Beverage sowie Lifestyle mit einem international bekannten Qualitätsprodukt weiter dynamisch ausbauen.“

Das Big Green Egg wird gemeinhin als Kamado bezeichnet, da die Ursprünge des Grunddesigns für das Kochgerät im Süden Japans liegen. In den späten 1960er Jahren begann die Produktion in Amerika. Die Big Green Egg Company wurde 1974 von Ed Fisher gegründet und hat ihren Sitz in Tucker im US-Bundesstaat Georgia. Produziert wird der Holzkohlegrill in Monterrey (Mexiko). Das Big Green Egg wird aus Keramik hergestellt, die Hitze reflektiert und somit Temperaturen von bis zu 650 Grad Celsius ermöglicht. Big Green Eggs können zum Räuchern oder Grillen verwendet werden. Mit dem entsprechenden Zubehör lässt sich auch Brot oder Pizza backen.

Mehr Informationen unter www.biggreenegg.de

Wilde & Partner sichert sich den PR-Etat für H-Hotels.com

Die schnell wachsende Hotelgruppe verstärkt Kommunikation im deutschsprachigen Europa

 

München, 16. April 2018 (w&p) – Frische Akzente am Hotelmarkt: Die H-Hotels AG um den Vorstandsvorsitzenden Alexander Fitz hat sich nicht weniger als die digitale Marktführerschaft in der Hospitality Branche zum Ziel gesetzt. Die Hotelgruppe mit Sitz im hessischen Bad Arolsen zählt zu den größten Hotelbetreibern Deutschlands. Zu dem familiengeführten Unternehmen mit über 3.000 Mitarbeitern gehören die Marken Hyperion, H4 Hotels, H+ Hotels, H2 Hotels sowie die H.ostels, welche unter der Dachmarke H-Hotels.com vertrieben werden. Wilde & Partner betreut ab sofort die rund 60 Hotels in Deutschland, Österreich und in der Schweiz.

Die Häuser firmieren seit März 2017 unter den eigenen Brands – bis dahin führte das Unternehmen die Betriebe unter dem Brand Ramada, welcher zur Wyndham-Gruppe gehört. Mit der Eröffnung des H2 Hotels Berlin Alexanderplatz hat Alexander Fitz bereits Anfang 2011 den Startschuss für den Ausbau der eigenen Marken gegeben, die erheblich flexibler auf die Bedürfnisse des Marktes reagieren können. 2014, respektive 2017, folgte der Launch der Marken H4 Hotels und H+ Hotels beziehungsweise Hyperion und H.ostels.

Die stetig wachsende Gruppe ist momentan in insgesamt 50 verschiedenen Destinationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit rund 60 Hotels vertreten. Zu Expansionen in weiteren Metropolen Raum Deutschland, Österreich und der Schweiz kommt mit dem Standort Budapest auch erstmalig die Präsenz im nichtdeutschsprachigen Raum. Die Expansionspläne sind engagiert: 2018 eröffnet das Hyperion München mit 345 Zimmern, das H2 Hotel Olympiapark München mit 465 Zimmern, das H4 Hotel Mönchengladbach im Borussia-Park mit 132 Zimmern sowie das H.ostel Münster mit 150 Betten. In der Pipeline für 2019 sind vier Hoteleröffnungen in München, Düsseldorf, Leipzig und Budapest.

Wilde & Partner gehört zu den 50 größten Kommunikationsagenturen Deutschlands und gilt in seiner Spezialisierung als Marktführer auf dem europäischen Kontinent. Die 40-köpfige Münchner Agentur hat die Zielvorgabe, die Medienpräsenz sowie die Brand-Awareness im deutschsprachigen Raum zu erhöhen und die Expansion medial zu begleiten.
Alexander Fitz, CEO der H-Hotels AG: „Neben der beeindruckenden Vernetzung in der Tourismusbranche hat uns vor allem die Professionalität von Wilde & Partner überzeugt. Als Teil unserer Markenstrategie wollen wir mit Unterstützung von Wilde & Partner die H-Hotels Gruppe im deutschsprachigen Markt stärker positionieren. Es freut uns sehr, dass wir ab sofort auf die Expertise und das hervorragende Netzwerk von Wilde & Partner setzen können.“

Ute C. Hopfengärtner, Geschäftsführerin Wilde & Partner: „Mit H-Hotels.com haben wir ein breit aufgestelltes Hotelunternehmen gewonnen, das zu den großen Playern am Markt gehört. Wir freuen uns auf die Aufgabe, eine so innovative und stark wachsende Gruppe wie H-Hotels.com in ihrer Kommunikation zu beraten und bei den Expansionsplänen zu begleiten.“

Bei Wilde & Partner liegt die Betreuung der Öffentlichkeitsarbeit von H-Hotels.com bei Senior PR-Consultant Christina Hübl sowie PR-Consultant Isabel Carosi und Junior PR-Consultant Alina Wegner. Journalisten können sich unter h-hotels@wilde.de an das PR-Team für H-Hotels.com wenden.

copyright H-Hotels AG