Auf Schienen quer durch alle Kontinente: Ameropa stellt neuen Katalog „Bahn-Erlebnisreisen weltweit“ vor

Bad Homburg, 8. August 2019 (w&p) – Abenteuerlich, komfortabel oder nostalgisch: Im neuen Katalog „Bahn-Erlebnisreisen weltweit“ inspiriert Ameropa auf insgesamt 140 Seiten mit Zugerlebnissen der besonderen Art. Der Bahnreisenspezialist hält auf allen Kontinenten unterschiedlichste Angebote von Reisen im Linienzug bis hin zu einzigartigen Luxusfahrten bereit. Bahnbegeisterte können sich ab sofort auf Fahrten durch neue Länder wie Portugal, Chile, Südkorea, Malaysia, Georgien, Aserbaidschan, Tunesien und das Baltikum freuen. Das Portfolio reicht vom Sonder-, Luxus- und Nostalgiezug, über die Fahrt im Linienzug, bis hin zu kombinierten Bahn- und Schiffsreisen sowie Bahn-Wander-Reisen. Sowohl geführte als auch individuelle Touren sind möglich. Buchbar sind die Angebote ab sofort für den Zeitraum November 2019 bis Oktober 2020, einzelne Termine sind bereits für 2021 verfügbar. Es ist der erste Ganzjahreskatalog, der sich im neuen Design des Anfang 2019 umgesetzten Markenrelaunches präsentiert. Der besondere Pluspunkt für Schweizurlauber: Nutzen sie für ihre Anreise die Bahn, erhalten sie bei einer Buchung bis zum 31. Oktober 2019 auf ausgewählte Programme einen Rabatt von 50 Euro.

Durch die schottischen Highlands

Mit dem Belmond Royal Scotsman – einem der prächtigsten Züge der Welt – geht es auf der siebentägigen geführten Luxuszug-Reise durch die wilde Landschaft Schottlands. In einer kleinen Gruppe von maximal zehn Personen reisen die Gäste erstmalig mit persönlicher Betreuung eines deutschsprechenden Reiseführers. Startpunkt ist in Edinburgh, von dort aus fährt der Zug weiter nach Glasgow und entlang der West Highland-Linie. Vorbei an Tälern, Seen, Mooren und Bergen sowie zahlreichen Schlössern und malerischen Dörfern zählt die Strecke zu einer der landschaftlich schönsten der Welt. Das Überqueren des Glenfinnan-Viadukts versetzt die Reisenden in die Welt von Harry Potter, denn auch der Hogwarts Express überquerte diese Passage.

Panoramafahrt mit dem historischen „Präsidenten-Zug“ durch Portugal

Neu im Portfolio der Bahn-Erlebnisreisen ist die viertägige Luxuszug-Reise mit dem Presidential Train durch das UNESCO-geschützte Obere Dourotal. Nach einer privaten Stadtrundfahrt per Mercedes-Limousine durch Porto startet am nächsten Tag die historische Fahrt mit dem Presidential Train. Noch bis Anfang der 1970er Jahre nutzten den Zug Präsidenten und andere Staatsoberhäupter als nobles, regionales Transportmittel. 2010 wurde er zu neuem Leben erweckt und aufwändig im Stil der Belle Époque restauriert. Nach einem Gourmet-Mittagessen an Board erreichen die Gäste gegen Nachmittag das Weingut der Quinta do Vesúvio, wo eine exklusive Besichtigung samt Portweinprobe stattfindet.

Transsibirische Eisenbahn

Perfekt für Individualisten sind die neuen Reisen mit der Transsibirischen Eisenbahn. Ameropa hat die einzelnen Bausteine deutlich ausgebaut und verfeinert, so dass Reisende sich ihre Traumreise auf Wunsch auch selbst zusammenstellen können. Wer die Reiseplanung nicht selbst in die Hand nehmen möchte, bucht das Paketangebot. Das breite Spektrum auf der Strecke der Transsib reicht von der individuellen Fahrt mit einem Linienzug über den Sonderzug „Zarengold“ bis hin zur Luxusvariante. Um die legendäre Originalroute zu bereisen, empfiehlt sich die 15-tägige geführte Reise von Wladiwostok nach Moskau. Diese Fahrt verbindet Komfort und Service des Sonderzugs mit der Authentizität des Linienverkehrs, denn die komfortablen Waggons des „Zarengold“ werden an Linienzüge der Transsibirischen Eisenbahn angehängt.

Bahnwandern auf dem Kerry Way in Irland

Für alle Naturfans bietet Ameropa die Bahn-Wanderreise auf dem Kerry Way an. Die Wildnis Irlands lässt sich bei dieser Reise bequem mit der Bahn und zu Fuß erkunden. Auf traumhaften Wegen wandern die Gäste in ihrem eigenen Tempo zwischen Küste und hohen Bergen sowie an Seen, Inseln und quirligen Kleinstädten vorbei. Die Tour beginnt in Dublin und führt weiter nach Killarney, von wo aus in den nächsten drei Tagen verschiedene Wanderungen starten. Auf dem Dingle Way geht es zur historischen Windmühle in Blennerville, der Muckross Lake Loop Walk verläuft entlang des gleichnamigen Sees und die Passstraße des Gap of Dunloe führt mitten durch riesige Felsen, welche von einem Gletscher durch die Berge geschliffen wurden. Anschließend fahren die Reisenden in kleinen Booten über alle drei Seen des Killarney National Park zurück zum Ausgangspunkt.

Russland, Südkorea und Japan – Privatreise mit Schiff und Linienzügen

Mit Zug und Schiff geht es in nur neun Tagen durch drei völlig unterschiedliche Länder und Kulturen. Die individuelle Privatreise beginnt in Russland, von wo aus sich die Gäste nach einem kurzen Aufenthalt in Wladiwostok an Bord der „Eastern Dream“ begeben und über Südkorea nach Japan übersetzen. Bei der Überfahrt in das Land der aufgehenden Sonne stehen Stopps im Seoraksan Nationalpark und ein Bad in den heißen Thermalbädern des Kurorts Kaike Onsen auf dem Programm. Weiter geht es auf Schienen: Einen Teil der Strecke nach Tokio legen die Reisenden im berühmten Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen zurück. Kulturelles Highlight der Reise ist anschließend der Besuch der Stadt Nikko mit der Besichtigung des farbenfrohen Toshogu Schreins mit fünfstöckiger Pagode.

Der neue Ameropa-Katalog Bahn-Erlebnisreisen weltweit kann ab sofort online unter www.ameropa.de/kataloge eingesehen und heruntergeladen werden.

Credit: Ameropa
print