Stressfrei nach Hause: Die besten Reisetage für Weihnachten

  • Heimreise mit FlixBus/FlixTrain, Flugzeug und Blablacar am 19. Dezember am günstigsten
  • Teuerster Anreisetag ist der 21. Dezember
  • Nachfrage ist am 25. Dezember am niedrigsten

Berlin, 26. November 2019 – Viele Menschen reisen zu Weihnachten, sei es zur Familie oder in den Urlaub. Doch wann sind die Preise zu Weihnachten am niedrigsten beziehungsweise am höchsten und wann sind die Verkehrsmittel besonders leer oder voll? Damit die Reise zum Fest stressfrei wird, hat das Vergleichsportal für Verkehrsmittel fromAtoB – basierend auf Daten für Reisen mit Start und Ziel in Deutschland – die besten Tage für die Feiertagsreise für die Deutsche Bahn, FlixBus beziehungsweise FlixTrain, Flüge und Mitfahrgelegenheiten über Blablacar zusammengestellt*.

Die besten Reisetage für die Anreise:

Für eine günstige Anreise zu Weihnachten empfiehlt fromAtoB den 19. Dezember 2019 für FlixBus beziehungsweise FlixTrain und das Flugzeug, sowie den 24. Dezember für die Deutsche Bahn und Blablacar. Am teuersten ist die Anreise mit DB, FlixBus/FlixTrain und Flugzeug am 21. Dezember. Besonders teuer sind Deutsche Bahn, FlixBus/FlixTrain und insbesondere die Flüge am 21. Dezember. Am wenigsten ausgelastet sind alle Verkehrsmittel voraussichtlich am 24. Dezember, die höchste Auslastung ist am 20. Dezember zu erwarten. Während die Auslastung am 19. Dezember niedrig beziehungsweise mittel ist, ist sie vom 21. bis 23. Dezember, je nach Verkehrsmittel, in der Regel mittel bis sehr hoch.

Die besten Reisetage für die Abreise:

Am günstigsten kehren Reisende nach Weihnachten mit Flugzeug, Mitfahrgelegenheit und FlixBus/FlixTrain am 25. Dezember 2019 zurück, am 30. Dezember sind die Preise der Deutschen Bahn am niedrigsten. Am teuersten ist die Abreise mit Blablacar am 25. Dezember (wobei die Unterschiede hier äußerst marginal sind), mit der Deutschen Bahn am 26. Dezember, mit dem Flugzeug am 26. und 28. Dezember und mit FlixBus/FlixTrain am 27. Dezember. Die mit Abstand höchste Auslastung wird am 27. Dezember erwartet, am wenigsten nachgefragt ist derzeit der 25. Dezember. Die weiteren Abreisetage bewegen sich hinsichtlich der Nachfrage im oberen Mittelfeld.

Weitere Tipps für die Reiseplanung zu Weihnachten:

  • Früh planen: Das gilt vor den Feiertagen noch einmal besonders, denn hier ist nicht nur die Nachfrage nach günstigen Tickets am größten, sondern auch die meisten Frühbucher haben Weihnachten auf dem Schirm.
  • Flexibel sein: Wer bei der Heimreise an Weihnachten auch morgens und abends reisen kann, eine längere Reisedauer oder einen Umstieg mehr auf sich nimmt, kann Geld sparen.
  • Stau vermeiden: Zu viele Menschen fahren allein mit dem eigenen Auto nach Hause, weshalb sich rund um die Feiertage regelmäßig Staus bilden. Die Staugefahr besteht leider auch mit Fernbus und Mitfahrgelegenheit.

Weitere hilfreiche Tipps, was es bei der Heimreise an Weihnachten zu beachten gibt, finden Interessierte unter https://www.fromatob.de/lps/weihnachten/reiseverhalten.

*Auswertung:

Ausgewertet wurden am 25. November 2019: Der Durchschnittspreis je Kilometer sowie die Nachfrage für die Anreise mit Bahn, Fernbus, Flugzeug und Mitfahrgelegenheit zwischen dem 19. und 24. Dezember und die Durchschnittspreise und die Nachfrage je Kilometer für die Abreise zwischen dem 25. und 30. Dezember.

print

Scroll to Top