Zell am See-Kaprun und Salzburger Land Tourismus präsentieren regionale Kulinarik mit Festspielen der Alpinen Küche

Zell am See-Kaprun, 09. September 2019 (w&p) – Pflichttermin für Gastronomen, Produzenten und Genießer: Von 13. bis 22. September 2019 lädt Zell am See-Kaprun zusammen mit Salzburger Land Tourismus zu den Festspielen der Alpinen Küche nach Zell am See und Kaprun. Mit den Festspielen positioniert sich die Region als Trendsetter im Bereich innovative alpine Küche und präsentiert sich bei unterschiedlichen Veranstaltungsformaten, Workshops und Vorträgen vor Journalisten, Produzenten, Touristikern und Endverbrauchern.

„Die neue alpine Küche hat das Potential, weltweit Aufmerksamkeit zu generieren. Sie ist traditionsbewusst und modern und positioniert den Alpenraum als kulinarisch spannende Destination“, erklärt Klaus Buttenhauser, Veranstalter der Festspiele der Alpinen Küche und langjähriger Chefredakteur des Magazins Falstaff.

Zum Auftakt der Veranstaltung lädt die AreitLounge auf der Schmittenhöhe am 14. September 2019 nationale und internationale Medienvertreter zum Get-together bei alpinem Fingerfood sowie Alpine Drinks & Sounds. Am Sonntag, 15. September 2019, findet ein Presselunch in der Kitzsteinhorn Gipfelwelt 3000 auf 3.029 m Seehöhe statt. Interessierte können sich zu beiden Terminen unter welcome@zellamsee-kaprun.com oder +43 6542 770 anmelden.

Das Highlight des Festivals bildet am Montag, 16. September 2019, das Programm im Ferry Porsche Congress Center in Zell am See. Nach einer Keynote von Journalist, Ökonom und Autor Dominik Flammer können Interessierte sich bei einer Podiumsdiskussion zum Thema „Alpine Küche – Chancen und Potential im Tourismus“ einbringen. Im Anschluss folgen Kochpräsentationen der besten Köche des Alpenraums. Neben Andreas Döllerer (Restaurant Döllerer), Vitus Winkler (Vitus Cooking) und Hubert Wallner (See Restaurant Saag) zeigen Lukas Nagl (Restaurant Bootshaus) und Markus Lorbeck ihr Können. Neben insgesamt acht Kochpräsentationen erwarten die Besucher Workshops und Verkostungen auf mehreren Bühnen, sowie ein Marktplatz mit regionalen Produkten, der zum gegenseitigen Austausch und Probieren anregt.

Erwartet werden bis zu 500 Interessierte aus Gastronomie, Agrar- und gewerblicher Produktion, Tourismus, Vertreter der Landes- und Bundespolitik sowie Schülerinnen und Schüler und Lehrpersonal aus Tourismus- und Landwirtschaftsschulen.

Flankiert wird das Hauptevent vom 13. bis 22. September 2019 von einer Reihe besonderer Angebote in Betrieben in und um Zell am See-Kaprun. Das Programm reicht von kulinarischen Bergkräuter- und Panoramawanderungen auf der Schmittenhöhe, über Grillevents, speziellen Signature Menüs in ausgewählten Betrieben bis zu Lunch & Cruise-Fahrten auf dem Zeller See.

Auch für 2020 können sich Liebhaber besonderer kulinarischer Angebote den Termin im Kalender vormerken: Die Festspiele der Alpinen Küche finden vom 13. bis 16. September 2020 erneut in Zell am See-Kaprun statt. Begleitet wird das Veranstaltungsformat auch im kommenden Jahr von einer Kulinarik Woche in der Region.

Copyright: Flos Restaurante
print

Scroll to Top