Wegweisende Kompetenz im boomenden Immobilienmarkt: TREUGAST bietet Immobilienbewertungen nach CIS HypZert F

München, 15. Mai 2019 (w&p) — Für eine profunde Einschätzung von Hotelinvestitionen im Spannungsfeld des Immobilien- und Hotelmarktes hat TREUGAST Solutions Group einen weiteren Meilenstein in der Hotelimmobilienberatung gesetzt. Als zertifizierte Sachverständige für Immobilienbewertungen (CIS HypZert F) für finanzwirtschaftliche Zwecke verbindet Stefanie Salwender, Director Consulting der TREUGAST Solutions Group, umfassende hotelfachliche Expertise mit den erforderlichen immobilienspezifischen Erfordernissen. 

Auf Investoren und Hotelgesellschaften lastet ein enormer Druck. Das anhaltend hohe Transaktionsvolumen wird vor allem durch das knappe Immobilienangebot eingebremst. In der Konsequenz rücken auch Standorte abseits der Top-Städte München, Berlin oder Hamburg vermehrt in den Fokus von Investoren. Sie gehen an kleineren Standorten, an denen sie mit einer deutlich geringeren Nachfrage rechnen müssen, allerdings auch ein höheres Risiko ein. Erfahrung in der Immobilienbewertung und profunde Marktkenntnisse sind im aktuellen Marktumfeld daher unerlässlich. Die hohe Dynamik in der deutschen Hotelinvestmentbranche macht eine schnelle und gleichzeitig profunde Abwägung der Risiken notwendig. Investoren sind auf der Suche nach neuen Anlagemöglichkeiten, während Hotelgesellschaften expandieren müssen. „Das führt zu einem harten Bieterwettbewerb sowie zu steigenden Mieten und Kaufpreisen. Wir sehen im Ergebnis stetig sinkende Renditen, die in den Top-Standorten heute bereits die 4 Prozent-Marke deutlich unterschreiten“, erklärt Stefanie Salwender. 

Copyright: TREUGAST

Der Wettbewerb wird sich nach Analysen der TREUGAST an vielen Standorten deutlich intensivieren. Diese Entwicklung ist zum Beispiel bei den Neuentwicklungen zu beobachten, die aktuell etwa ein Drittel des Transaktionsvolumens in Deutschland ausmachen. Auch in den kommenden Monaten ist mit einer Vielzahl neuer Markteintritte zu rechnen. So werden alleine im Jahr 2019 voraussichtlich noch etwa 270 neue Betriebe bzw. 38.000 neue Zimmer in den Markt kommen.

„TREUGAST liefert, dank der Kenntnis des Marktumfeldes und des Betreibermarktes, eine solide Einschätzung zur Nachhaltigkeit und Wettbewerbsfähigkeit von Bestandsbetrieben ebenso wie von Projektentwicklungen“, erklärt Moritz Dietl, Geschäftsführender Partner der TREUGAST Solutions Group. „Auf dieser Basis werden die Nachhaltigkeit und Sicherheit ebenso wie die Marktüblichkeit von Pachtverträgen eingeschätzt und ermöglichen somit, gerade in einem dynamischen Marktumfeld, eine solide Werteinschätzung. Durch die HypZert Zertifizierung zur Immobilienbewertung verfügt Frau Salwender über eine Kompetenz, die Banken ebenso wie Investoren einen echten Mehrwert garantiert.“ HypZert ist die mit Abstand größte, nach den international anerkannten Kriterien der DIN ISO/IEC 17024, akkreditierte Zertifizierungsstelle für Immobiliengutachter in Deutschland. Mit der unabhängigen Zertifizierung von Stefanie Salwender baut TREUGAST die Expertise in der Immobilienbewertung für die Hospitality-Branche weiter aus.

Die Qualitätssicherung nach streng geprüften Kriterien ist oberstes Ziel von HypZert. Neben der Fachausbildung ist die tägliche Bewertungsarbeit eine unabdingbare Voraussetzung für die Qualität der Arbeit. Entsprechend setzt die Zertifizierung eine langjährige Berufserfahrung voraus. Stefanie Salwender ist seit 2009 bei TREUGAST Solutions tätig und kann neben ihrer beruflichen Erfahrung auf mehrere Qualifikationen verweisen. Sie verfügt über den Bachelor of Arts in Tourismusmanagement und einen Master of Arts in Management (Accounting & Finance). Neben der Expertise im Bereich der Immobilienbewertung obliegt ihr auch die Beratung für Machbarkeitsprüfungen, Betriebsanalysen, Betreibersuchen und Transaktionen. Die 33-Jährige wirkt federführend als Autorin der TREUGAST Branchenstudien „Hotellerie und Gastronomie Betriebsvergleich“ und „TREUGAST Investment Ranking Hotellerie“ mit.

print