VIR Delegationsreise nach China: SOLASELECT produziert Reise auch 2020 – Vormerkung bereits jetzt möglich

Essen, 28. Mai 2019 (w&p) – Das Potenzial des chinesischen Reisemarktes besser verstehen und aus den Entwicklungen der chinesischen Reiseindustrie neue Erkenntnisse gewinnen: Auch 2019 besuchten insgesamt 36 Branchengrößen im Rahmen der Delegationsreise des Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) das Land der Mitte. Schwerpunkt der Reise waren Besuche verschiedenster touristischer Unternehmen und die Teilnahme an der ITB China in Shanghai. Produziert wurde die Reise von der SOLASELECT Travel GmbH, die in enger Abstimmung mit dem VIR nun auch die Produktion der für 2020 geplanten Reise übernimmt.

Auch im nächsten Jahr ist eine Reise in Planung, voraussichtlicher Reisetermin für das Hauptprogramm wird der 9.5. bis 16.5.2020 sein. Neben dem fest eingeplanten Besuch der ITB China in Shanghai wird die dritte Delegationsreise auch neue Programmpunkte enthalten. Teil des Vorprogramms könnte ein Aufenthalt in Shenzhen sein. Shenzhen ist eine der am schnellsten wachsenden Städte der Welt und aufgrund ihres Status als Sonderwirtschaftszone von besonderer Bedeutung für ausländische Investoren und Unternehmen. Bedeutende chinesische Unternehmen wie der Internetkonzern Tencent oder auch der Drohnenproduzent DJI haben dort ihre Zentralen.

„Die Teilnehmer erwarten sowohl aus geschäftlicher als auch aus gesellschaftlicher Sicht viele interessante Eindrücke“, bekräftigt VIR-Vorstand Michael Buller. „Es ist faszinierend zu erleben, wie vorherrschend dort bereits die Digitalisierung ist. Mobile Devices sind die beherrschenden Endgeräte. Hier ist es spannend zu sehen, was wir davon lernen können oder was sich auf unsere Märkte überhaupt nicht übertragen lässt. Sowohl für die Offline als auch für die Online-Industrie wird die Delegationsreise 2020 wieder voller Anregungen und neuer Impulse sein.“

„In China erleben wir eine Aufbruchsstimmung, die sich auch im Reisemarkt wiederfindet“, ergänzt SOLASELECT Geschäftsführer Sascha Nitsche. „Die Menschen sind offen für Innovationen und Veränderungen. Diesen Wandel bemerken wir auch in der chinesischen Art zu Reisen: Der Trend geht weg von großen Gruppen hin zu individualisierten Reiseangeboten in kleineren Gruppen.“

Interessenten können sich bereits jetzt kostenfrei und unverbindlich für die Teilnahme an der VIR Delegationsreise 2020 unter travel@solaselect.de oder info@v-i-r.de vormerken lassen, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.  Aufgrund der komplexen Organisation wird bei der Planung eine gewisse Vorlaufzeit benötigt, so wird zum Beispiel von jedem Teilnehmer eine Vita angelegt und eingereicht.

Weitere Eindrücke von Michael Buller und Sascha Nitsche zur VIR Delegationsreise China 2019 finden Interessierte unter https://v-i-r.de/2019/05/15/die-ersten-tage-der-vir-reise-shanghai-2019/ oder unter  https://www.expi.tv/de/video/566.

Pressemeldung als pdf zum Download: www.wilde.de/Anlage/solaselect_VIRDelegationsreiseChina2020.pdf

Fotohinweis: Michael Buller (VIR) und Sascha Nitsche (SOLASELECT) / Nutzung honorarfrei www.wilde.de/Anlage/MichaelBuller_SaschaNitsche.jpg

Copyright MichaelBuller_SaschaNitsche
print