Reisetrend Flugscham: Das denken die Europäer über umweltfreundliches Reisen

  • Italienern ist nachhaltiges Reisen besonders wichtig
  • Deutsche wollen Plastik auch im Urlaub vermeiden
  • Tipps für Ökokarma-Urlaub im Biohotel

München, 14. Mai 2019 (WDE) – Mit gutem Gewissen Urlaub machen: Umweltaktivistin Greta Thunberg ist nicht die Einzige, die auf Flugreisen verzichten möchte. Den Begriff „Flugscham” kennt in Schweden inzwischen jeder, denn Fliegen wird von vielen Schweden als umweltschädlich und protzig angesehen. Aber wie denken andere Europäer über Nachhaltigkeit im Urlaub? Zum Weltumwelttag am 5. Juni 2019 hat weg.de 10.000 Personen aus Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland dazu in einer repräsentativen Umfrage befragt.

Laut weg.de bedenken 69 Prozent der Italiener die ökologischen Auswirkungen ihrer Reise und sind damit im europäischen Vergleich die Spitzenreiter. Am wenigsten Gedanken über die Nachhaltigkeit im Urlaub machen sich dagegen die Briten: Fast 70 Prozent geben „nein” an, wenn man sie fragt, ob sie beim Reisen an die Folgen für die Umwelt denken. Hierzulande reisen viele Menschen immer bewusster: Knapp 57 Prozent der Deutschen beziehen den Einfluss auf die Umwelt bei ihrer Reiseplanung mit ein.

Außerdem wollte weg.de wissen, inwiefern die Befragten auf die Buchung einer umweltfreundlichen Unterkunft achten. Auch hier führen die Italiener mit 46 Prozent das Ranking an, während die Deutschen sich mit den Spaniern den letzten Platz teilen ‒lediglich ein Drittel der deutschen Reisenden achten darauf.

Deutsche wollen auch im Urlaub Plastik vermeiden

In allen untersuchten Ländern macht sich inzwischen mehr als die Hälfte der Befragten Gedanken über Plastikverpackungen ‒ auch auf Reisen. Wenn es darum geht, Plastik bewusst zu vermeiden, sind die Deutschen ganz vorne mit dabei: 60 Prozent der Befragten möchte Plastik auf Reisen umgehen. Schlusslicht beim Plastik-Weglassen sind die Italiener: Lediglich für ein Drittel ist das ein Thema im Urlaub.

Ökokarma-Urlaub: Im Biohotel mit kurzer Anreise

Für alle, die einen Urlaub buchen wollen, der das Öko-Karma nicht belastet, hat weg.de die schönsten Bio-Hotels zusammengestellt, die umweltfreundlich nach kurzer Fahrt mit dem Bus, auf Schienen und zu Fuß erreichbar sind.

Schwerelos treiben im Biohotel Falkenhof:

Nur etwa 30 Minuten fußläufig von Passau entfernt liegt das Bio Thermalhotel Falkenhof. Getreu dem Motto ist das Essen biologisch, regional und saisonal. Bei Lebensmittelunverträglichkeiten geht das Hotel auf die individuellen Bedürfnisse der Gäste ein. Im Salzwasserpool kommen nicht nur sportliche Schwimmer auf ihre Kosten, denn dank der hautfreundlichen und belebenden Wirkung können Besucher sich hier fast schwerelos bei wechselndem Farblicht treiben lassen. Mit einem Besuch im Thermalbad können Gäste zum Beispiel ihren Stoffwechsel anregen und Stresskrankheiten vorbeugen.

Bikeshop im Biohotel Rupertus:

In Leogang befindet sich das Biohotel Rupertus. Die Hoteliers haben sich bewusst für die Natur entschieden und Bio zu ihrer Lebenseinstellung gemacht. Im Restaurant sowie an der GreenBAR genießen Gäste 100 Prozent Bio-Produkte. Das Hotel bietet mit seinen Saunen und Wellnessbehandlungen sowie einem Schwimmteich im Garten ein vielfältiges Angebot. In der Umgebung können Wanderfreunde die Leoganger Steinberge erkunden. Radler finden in Saalfelden Leogang ein Bikerevier der Extraklasse mit 720 Kilometern Mountainbike- und 480 Kilometern Talradwegen vor. Elektro-Fahrräder werden den Gästen im hoteleigenen Bikeshop zur Verfügung gestellt.

Biorefugium Theiner’s Garten:

In Südtirol zwischen Meran und Bozen liegt das Theiner’s Garten inmitten eines wunderschönen Obstbaugebiets. Hier werden biologische und nachhaltige Kriterien umgesetzt, ohne auf eleganten Luxus verzichten zu müssen. Besonderer Wert wird auf die Kreation von leckeren Gerichten für Vegetarier und Veganer gelegt. Als erstes Hotel erhielt das Theiner’s Garten das Gütesiegel KlimaHotel, was bedeutet, dass das Hotel nicht im Widerspruch zum gewachsenen ökologischen, soziokulturellen und ökonomischen Umfeld der Urlaubsregion steht.

Weitere Biohotels und Sonderangebote dazu finden Interessierte bei weg.de unter: https://www.weg.de/sonderangebote/biohotels

Copyright: Theiner´s Garten, Das Biorefugium
print