Mit Kindern um die Welt: Die abenteuerlichsten Reiseziele für die ganze Familie

Paris / München, 2. Mai 2019 – Wer Kinder hat, muss keinesfalls auf Abenteuerurlaub in exotischen Ländern verzichten. Besonders Erlebnisse in der Ferne sind immer von bleibender Erinnerung – nicht nur für Erwachsene. Von einer Schlauchbootsafari in Costa Rica über Drachenbasteln in Vietnam bis hin zu einer Safaritour in Kenia – viele Programmpunkte sind gerade für Kinder besonders spannend. Für alle Familien, die den individuellen Reisetraum selbst leben möchten, hat Evaneos, der führende Online-Marktplatz für Individualreisen weltweit, passend zum Tag der Familie am 15. Mai 2019 die abenteuerlichsten Ziele zusammengestellt.

Roadtripping in Südafrika:

Einen unvergleichbaren Blick genießen Familien in der „Mutterstadt“ Kapstadt vom Tafelberg aus. Die wunderschöne Garden Route – weiter in den Norden – ist perfekt für einen Roadtrip. Im Anschluss kann die faszinierende Tierwelt im Kruger National Park erkundet werden. Für eine Pirschfahrt im 4×4 Geländewagen besteht ein Mindestalter von nur sechs Jahren. Ebenfalls ein Highlight ist die Fahrt entlang der Küstenstraße mit Stopp im Hafen von Hout Bay und weiter zum Kap der Guten Hoffnung. Auf dem Rückweg können Groß und Klein am Boulders Beach die Pinguinkolonie besuchen und die freilebenden Tiere von der Küste aus beobachten.

Schlauchbootfahrt in Costa Rica:

Im Tirimbina Reservat in Costa Rica haben Familien die Möglichkeit, in einer Dschungel-Lodge zu übernachten. Zusätzlich bietet das Reservat einige Highlights wie Hängebrücken und Nachtwanderungen. Bei einer Tour zur ehemaligen Kakao-Plantage können Familien mehr über den Prozess der Schokoladenherstellung lernen und sich sogar selbst daran versuchen. Ein gemeinsames Erlebnis ist außerdem eine Schlauchbootfahrt auf dem ruhigen Fluss Peñas Blancas: Der perfekte Weg um die Natur- und Tierwelt Costa Ricas kennenzulernen. Während der Fahrt können Jung und Alt Ausschau nach Affen, Tukanen, Krokodilen und vielen weiteren Tieren halten und mit etwas Glück sogar eines der Faultiere erspähen.

Drachensteigen in Vietnam:

Bei einem Spaziergang durch Hanoi dürfen Reisende viele Wahrzeichen wie das Ho-Chi-Minh-Mausoleum und die Einsäulenpagode bestaunen. Ein wahres Spektakel für die ganze Familie ist am Abend das traditionelle Wasserpuppentheater – ein Zusammenspiel aus Musik, Feuerwerk und handgefertigten Holzpuppen. Bei einer Kreuzfahrt zwischen Kalksteininseln und smaragdgrünem Wasser in der Halong-Bucht können Kinder und Erwachsene nicht nur die köstliche lokale Küche genießen, sondern auch die bezaubernde Landschaft bewundern. Mit einem Kajak lassen sich außerdem versteckte Orte und Höhlen ansteuern. In das alte Vietnam tauchen Reisende in der Kaiserstadt Hue mit ihren majestätischen Königspalästen, Zitadellen und Pagoden ein. 1993 wurde die Stadt sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

Pandabären bestaunen in China:

Viele interessante Sehenswürdigkeiten für Kinder und Erwachsene bieten die zwei Provinzen Yunnan und Sichuan im Südwesten Chinas. Die schönen Landschaften, die deutlich weniger besiedelt sind als die Regionen im Osten des Landes, sind für Familien zum Reisen bestens geeignet. Auch Chengdu, eine der vielen Millionenstädte Chinas, besticht durch den entspannten Lebensstil, den sich die Einwohner bewahrt haben. Nach einem Besuch der Terrakotta-Armee, die Bestandteil der Grabenanlage des ersten Kaisers von China ist, gibt es für Groß und Klein die Gelegenheit, in einer Werkstatt Terrakotta-Figuren selbst herzustellen.

Lamas streicheln in Peru:

Bei einer Fahrradtour entlang der Küstenpromenade Malecón können Reisende den Blick auf die Steilküste, die Insel San Lorenzo und den Morro Solar-Hügel genießen. Mit seinen alten Villen, Kirchen, Bars und Parks ist auch das Künstlerviertel von Barranco ein echtes Highlight. Auch die Umgebung von Arequipa hat für Groß und Klein einiges zu bieten: Einen tollen Ausblick vom Glockenturm Campiña auf das trockene Umland und einen kleinen Streichelzoo mit Lamas. Mit exotischen Früchten und frisch gepressten Säften starten Familien auf dem Zentralmarkt in Cusco in den Tag. Der faszinierende Sonnentempel Korikancha, der zu Inka Zeiten mit einer Mauer ganz aus Gold geglänzt hat, ist ebenfalls einen Besuch wert.

Safari in Kenia:

Nach einer Tour im Tsavo West Nationalpark – einem der beliebtesten Nationalparks Kenias – geht es für Kinder und Erwachsene in die traditionelle Kilaguni Serena Safari Lodge. Neben einem leckeren Mittagessen warten hier besondere Aktivitäten wie ein Kochkurs mit dem Chefkoch oder Suaheli Unterricht bei einem Guru auf die ganze Familie. Der Amboseli Nationalpark ist einer der besten Plätze Afrikas, um große Elefantenherden aus nächster Nähe zu betrachten. Bei einer Übernachtung in der Lodge genießen Kinder am Abend einen Tierfilm im Gemeinschaftsraum. Ein Highlight ist außerdem eine Pirschfahrt durch den Tsavo East Nationalpark – einer der größten Wildparks der Welt. Neben einer Safari können Groß und Klein hierbei ein Picknick in der Wildnis genießen.

Auf einer Kreuzritterburg in Jordanien:

Bei einer Erkundungstour in Amman besuchen Reisende die Zitadellen mit ihrem spektakulären Ausblick über die Stadt und das römische Theater. Auch ein Bummel in der Altstadt, ein Besuch der Blauen Moschee oder das Kindermuseum sollten sich Familien hier nicht entgehen lassen. Zu einer Entdeckungsreise lädt Jerash – eine der besterhaltensten römischen Garnisonsstädte ein: Überall finden sich Zeugnisse römischer Baukunst und Ruinen. In Karak können nicht nur die kleinen Besucher das Karak Castle – eine riesige Kreuzritterburg – bestaunen. Gemeinsam mit der ganzen Familie wird der Fantasie freien Lauf gelassen und überlegt, wie die Ritter hier wohl einst gelebt haben.

Copyright by Shutterstock – Elizaveta Galitckaia
print