Fulminanter Start in das neue Jahr

Mit traditionell 3 Feuerwerken an 3 aufeinander folgenden Tagen wurde in Kitzbühel das neue Jahr eingeleitet.

Der Jahreswechsel wurde in der Gamsstadt gebührend gefeiert, drei Feuerwerke an drei Tagen – das ist wahrlich einzigartig in Tirol! Am 30. Dezember bildete die beliebte Ski & Fun Party und das anschließende Feuerwerk in Reith b. Kitzbühel den Auftakt. Hunderte Schaulustige – Einheimische wie Gäste, versammelten sich am Silvesterabend in Jochberg zum großen Feuerwerk in der Wagstätt, um gemeinsam dem Jahr 2018 „Adieu“ zu sagen. Das große Silvester-Programm war ein gebührender Schlusspunkt für ein erfolgreiches abgelaufenes Jahr.

Das absolute Highlight zum Jahreswechsel findet bereits seit 1955 traditionsgemäß am Neujahrstag auf der Rasmusleiten statt. Das 65. Kitzbüheler Neujahrs-Feuerwerk mit der großen Ski-Show der legendären Kitzbüheler Skischulen zog auch heuer wieder tausende Besucher in seinen Bann. Der weltbekannte Pyro-Künstler Armin Lukasser verzauberte mit seiner Feuerwerks-Symphonie nicht nur die kleinen Zuseher, 30.000 begeisterte Besucher begrüßten das neue Jahr im Walzer-Takt.

Bereits seit 1997 inszeniert der international erfolgreiche Feuerwerks-Weltmeister Armin Lukasser das jährliche Neujahrs-Feuerwerk auf der Rasmusleiten. Der Pyro-Profi ist nicht nur ein Meister seines Faches, sondern hat seine Karriere in Kitzbühel gestartet und ist der Gamsstadt sehr verbunden. Lukasser vermag es immer wieder aufs Neue, faszinierende Bilder zu kreieren und große Emotionen zu wecken.

Für eine reibungslose An- und Abreise sorgten auch beim Neujahrsfeuerwerk die ÖBB Sonderzüge. Die Gamsstadt verfügt über drei Bahnhöfe mit Direktverbindungen aus Zürich, Wien und Graz. Die ÖBB bietet zudem die beliebten Sparschiene Tickets für Reisen nach Kitzbühel an. Einer stressfreien und bequemen Anreise zum Ski-Vergnügen in das „World Best Ski Resort 2017“ steht Nichts im Wege.

In Kitzbühel geht es Schlag auf Schlag weiter, ein Veranstaltungs-Feuerwerk wartet im Jänner. Traditionsgemäß wird am Drei-Königstag in Reith b. Kitzbühel das Trab-Rennen auf der Michaelawiese stattfinden.

Im Vorfeld zu den Hahnenkamm-Rennen misst sich die internationale Polo-Elite ab 17. Jänner beim 17. Snow Polo World Cup Event in der Münichau. Und ab 21. Jänner sind wieder alle Augen der internationalen Sportwelt auf den Hahnenkamm für die 79. Hahnenkamm Rennen gerichtet. Alle Informationen zu den Veranstaltungen in Kitzbühel finden Sie unter veranstaltungen.kitzbuehel.com

Kitzbühel Tourismus bedankt sich für ein erfolgreiches Jahr 2018 und wünscht ein gesundes und glückliches neues Jahr. BU: Kitzbüheler Neujahrs-Feuerwerk – Prosit Neujahr! Kitzbühel Tourismus wünscht ein gesundes und glückliches neues Jahr.

© Kitzbühel Tourismus

Presserückfragen unter presse@kitzbuehel.com | presse.kitzbuehel.com | +43 5356 6666 050

print