Kontakt      Blog

Für Vertrauen und Sicherheit im Gästeservice: Althoff Hotels führt neues umfangreiches Hygieneprogramm BE WELL ein

Köln, 15. Mai 2020 (w&p) – Das Wohlergehen der Gäste und Mitarbeiter fest im Blick: Mit dem umfangreichen Hygieneprogramm BE WELL setzen die Althoff Hotels im Vorfeld der schrittweise Öffnung der Häuser neue Maßstäbe in der Hotellerie. Mit einem Kreis namhafter Experten wurden über 300 Maßnahmen definiert, die den Mitarbeitern und Gästen ein sicheres und den gesetzlichen Vorschriften entsprechendes Umfeld bieten werden.

Im Fokus der erarbeiteten Leitlinien des BE WELL Hygieneprogramms stand die Sicherstellung, dass die Räumlichkeiten in allen Hotels der Gruppe stets sauber und desinfiziert sind und im täglichen Hotelbetrieb in allen Bereichen und bei allen Serviceleistungen entsprechende Hygienemaßnahmen umgesetzt und auch dokumentiert werden.

„Wir erhöhen grundsätzlich den Reinigungsturnus in unseren Häusern und zeigen unseren Gästen dadurch, dass die Sicherheits- und Gesundheitsvorschriften für uns als Gastgeber oberste Priorität haben“, betont Thomas H. Althoff, Gründer und Inhaber der Althoff Hotels. Die Empfehlungen und Regeln des BE WELL Programms werden gegenüber den Gästen zudem transparent kommuniziert.

„Sie haben zukünftig auch die Möglichkeit, an der Rezeption einen ‚Betreten Sie nicht mein Zimmer“-Vorgang für den kompletten Aufenthalt zu beantragen“, erläutert Thomas H. Althoff. Auch werde verstärkt auf die Möglichkeit zur bargeldlosen Zahlung hingewiesen. Da erwartet wird, dass die Gäste zukünftig aufgrund des sozialen Distanzierungsverhaltens häufiger auf dem Zimmer essen möchten, passt zudem die Küche die Auswahl an Speisen für den Room-Service entsprechend an. „Uns liegt sehr daran, dass die Maßnahmen des BE WELL Hygieneprogramms für die Gäste sichtbar und nachvollziehbar sind, und sie sich entsprechend wohlfühlen“, bekräftigt Thomas H. Althoff.