Kontakt      Blog

Erste Erlebnistage am Wahrzeichen Graubündens: Vom 10. bis 18. Oktober 2020 die überraschende Landwasserwelt vorab kennenlernen

Chur, 29. September 2020 (w&p) – Die ersten Gäste: In Graubünden ist mit der neuen Landwasserwelt ab 2022 ein neues Highlight geplant. Sie verknüpft das spektakuläre Landwasserviadukt, das Wahrzeichen der Rhätischen Bahn und ganz Graubündens, mit neuen Attraktionselementen der Umgebung. Vor der geplanten Eröffnung entdecken Herbsturlauber an den Erlebnistagen vom 10. bis 18. Oktober 2020 die Region schon früher mit einem dichten Erlebnisfahrplan für Familien, Bahn-, Kultur- und Naturinteressierte.

Das Landwasserviadukt zwischen Surava und Filisur, das wohl imposanteste Bauwerk der Albulabahn, überbrückt seit fast 120 Jahren die Landwasser in 65 Metern Höhe. Für die Überbrückung des Tals benötigten die Bauherren für eine Gesamtlänge von 142 Metern sechs Steinbögen von je 20 Metern Spannweite. Das bahnpionierhafte Werk entstand in nur 13 Monaten Bauzeit, so dass 1903 die Bahnlinie von Thusis in das Engadin eröffnete.

Nicht minder beeindruckend ist die Landschaft der Region zwischen Surava, Wiesen und Bergün rund um das Viadukt. Die so genannte Landwasserwelt präsentiert sich seinen Gästen von 10. bis 18. Oktober 2020 von einer ganz neuen Seite. Auf dem Programm stehen Ausflüge ins Welterbe Rhätische Bahn und in den Naturpark Ela. Auf die Gäste warten zudem ein historischer Extrazug sowie ein Hop-on Hop-off Zug zwischen Filisur und Alvaneu. In Filisur schlendern Reisende über einen lokalen Pop-up-Markt mit regionalen Produkten oder nehmen am Elektroroller-Plausch teil. Geschichten und Sagen der Region erzählen Einheimische auch im Bergrestaurant La Diala. In Bergün warten das Bahnmuseum sowie das Dorfmuseum auf Besucher. Für kleine Gäste ist auch der Erlebnisbauernhof mit Hof-Café ein Highlight oder der Sprung ins Nass im Thermalbad Alvaneu.

Mit der Tageskarte Landwasserwelt für 25 Schweizer Franken in der 2. Klasse oder 35 Schweizer Franken in der 1. Klasse bietet die Rhätische Bahn für die Erlebnistage das passende Ticket. Um flexibel unterwegs zu sein, gilt die Karte für beliebige Fahrten auf den Strecken von Filisur nach Davos Monstein, Tiefencastel und Preda. Für die historischen Züge zwischen Davos Platz und Bergün sowie für den Hop-on-Hop-off Zug zwischen Filisur und Alvaneu sind mit dem Ticket nurmehr geringe Zuschläge zu zahlen.

Mit der Tageskarte profitieren Gäste zudem von attraktiven Vergünstigungen bei diversen Partnern in der Landwasserwelt.

Weitere Informationen zu den Erlebnistagen und den einzelnen Attraktionen unter www.landwasserwelt.ch.