Kontakt      Blog

Forschung und Wissenschaft trifft Kommunikation: Bayerisches Zentrum für Tourismus beauftragt Wilde & Partner mit strategischer Beratung und Medienarbeit

München, 22. Oktober 2020 (w&p) – Gemeinsam Impulse setzen: Mit seiner langjährigen Branchenkenntnis und fundierten Kommunikationsexpertise betreut die Full-Service-Agentur Wilde & Partner Communications künftig das Bayerische Zentrum für Tourismus e.V. (BZT) im Bereich Öffentlichkeitsarbeit. Das BZT ist Teil der neuen Tourismusinitiative des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und versteht sich als unabhängiger wissenschaftlicher Thinktank. Ziel des BZT ist die Förderung von Tourismuswissenschaft und -forschung sowie die Intensivierung des interdisziplinären Wissens- und Erfahrungsaustauschs zwischen den bereits vielfältig vorhandenen Kompetenzen in Forschung, Wirtschaft und Politik im Bayerntourismus. Mit Wilde & Partner hat das Institut nun einen Kommunikationspartner gewählt, der diesen Auftrag in der professionellen Außendarstellung gegenüber Medien, Multiplikatoren und Partnern unterstützt.

Neben der anhaltenden strategischen Beratung fokussieren sich die Münchner Kommunikationsprofis auf eine nachhaltig wirkende Positionierung, die Steigerung der Bekanntheit des BZT durch gezielte Themenplatzierung und die Planung und Umsetzung verschiedener Veranstaltungsformate. Betreut wird der Kunde von Sonja Duensing, Head of Unit Corporate Branding, und Junior Consultant Klara Linde.

„Das BZT ist ein Taktgeber für den bayerischen Tourismus“, kommentiert Jens Huwald, Geschäftsführender Gesellschafter von Wilde & Partner. „Umso mehr freuen wir uns darauf, die positive Strahlkraft, die anhand der Forschungsergebnisse des BZT auf die Entwicklung der Tourismuswirtschaft wirkt, einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln.“

„Wilde & Partner konnte uns mit einer neuen Herangehensweise, einer hervorragenden Vernetzung und einer jahrzehntelang gereiften Expertise im Deutschlandtourismus überzeugen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und die gemeinsame Umsetzung kommender Projekte“, so Prof. Dr. Alfred Bauer, Vorsitzender des Vorstandes des Bayerischen Zentrums für Tourismus.

Das BZT setzt mit seiner Arbeit und Forschung zielführende Impulse, die dazu beitragen, Bayern auch weiterhin als Top-Urlaubsziel zu positionieren und die wertschöpfenden Effekte der Tourismuswirtschaft über die Grenzen Bayerns hinaus zu stärken. Dabei versteht sich das BZT als Netzwerker, indem es die Impulse auf unterschiedlichen Kanälen – online, offline und über verschiedene Veranstaltungsformate – im Wissenstransfer weitergibt.