Kontakt      Blog

Lesevergnügen mit Urlaubs-Feeling: Diese Buchempfehlungen der Constance Hotels, Resorts & Golf helfen beim Wegträumen

München, 9. Juli 2020 (w&p)  Buchtipps für die Ferien: Eine Fernreise kommt für viele in diesem Sommer leider noch nicht wirklich in Frage. Die Sehnsucht nach paradiesischen Urlaubszielen ist dennoch groß. Daher hat die mauritische Hotelgruppe Constance Hotels, Resorts & Golf pünktlich zu den bevorstehenden  Sommerferien Buchempfehlungen zusammengestellt, mit denen sich die Leser ganz einfach eine Brise Indischen Ozean nach Hause holen. Vom Abenteuerroman bis hin zur Liebesgeschichte – für jeden Geschmack gibt es die passende Lektüre, die dabei hilft, von der nächsten Reise in eines der Constance Hotels auf Mauritius, Madagaskar, den Seychellen oder den Malediven zu träumen.

Mauritius – Für Abenteurer auf der Reise zu sich selbst

„Der Goldsucher“ von J. M. G Le Clézio ist für alle, die gerne eine spannende Schatzsuche erleben möchten, genau das richtige Buch. Der Abenteuerroman handelt von Alexis, der eine paradiesische Kindheit auf Mauritius hatte. Diese wird jedoch jäh beendet, als sein Vater mit seinen Geschäften Pleite geht, die Insel von einem Zyklon verwüstet wird und der Vater einige Zeit später stirbt. Daraufhin macht sich der junge Alexis auf die Suche nach einem geheimnisvollen Schatz im Indischen Ozean.

Madagaskar – Für Schildkröten-Fans mit Neugier auf fremde Kulturen

Forscherin und Autorin Jutta Hammer berichtet im Buch „Schildkröten haben keinen Außenspiegel“ über ihre Erlebnisse auf Madagaskar. Dort verbrachte sie drei Jahre, um Daten für ihre Dissertation über die Brutbiologie der madagassischen Strahlenschildkröte zu erheben. Nebenbei lernte sie Land und Leute kennen und schrieb ihre schönsten Erlebnisse und Anekdoten nieder. Leser bekommen dadurch einen unterhaltsamen Einblick in das Leben der menschlichen und tierischen Bewohner der afrikanischen Insel.

Seychellen – Für begeisterte Blog-Leser auf der Suche nach Insider-Tipps

Seit fast zehn Jahren lebt, arbeitet und reist Simone Schwerdtner auf den Seychellen. Sie betreibt einen der bekanntesten Seychellen-Blogs, WOLKENWEIT, und teilt dort ihr Wissen über die Traumdestination mit den Lesern. Mittlerweile hat die Insel-Expertin den „Inselguide Seychellen“ veröffentlicht, der sich durch ihre persönliche Note und die Insider-Tipps von anderen Reiseführern abhebt.

Malediven –  Für Romantiker und Gefühlsmenschen

Der Liebesroman „Korallenträume“ von Andrea Walberg spielt auf den Malediven. Dort wagte Protagonistin Rebecca einen Neuanfang und leitet nun ein Fünf-Sterne-Hotel im Paradies. Sie hatte ihre Vergangenheit hinter sich gelassen, bis ihr Ex-Verlobter David auf einmal in ihrem Hotel auftaucht und ihr „neues“ Leben in Gefahr bringt. Das kurzweilige Buch fesselt mit einer romantischen aber unterhaltsamen Geschichte und ist die perfekte Lektüre für die Flucht aus dem Alltag.

Indischer Ozean – Für Fotografie-Liebhaber mit Hang zum Träumen

Stefan Loiperdinger zeigt mit dem exklusiven Bildband „Indian Ocean“ die Besonderheiten der einzelnen Reiseziele im Indischen Ozean. Die Fotografien der Unterwasserwelt, der weißen Sandstrände, der atemberaubenden Natur und Bilder der Einheimischen laden zum Träumen ein. Die beeindruckenden Fotos sind durch wissenswerte Fakten zu den einzelnen Regionen ergänzt. Das Coffee Table Book weckt beim Durchblättern garantiert Fernweh und macht Lust auf eine Reise in den Indischen Ozean.

Wilde & Partner betreut Kommunikations-Etat der Precise Hotels & Resorts

München, 30. Juni 2020 ? Kommunikation für außergewöhnliche Hotels mit einzigartigem Charakter: Die Wilde & Partner Communications GmbH betreut ab sofort den Kommunikations-Etat der Precise Hotels & Resorts GmbH. Die Precise Hotelgruppe vereint sieben außergewöhnliche Hideaways und Cityhotels, die ihre Gäste mit Leidenschaft beherbergen. Zum Portfolio gehören drei Precise Resorts und zwei Stadthotels in Deutschland sowie je ein weiteres Hotel in Spanien und der Schweiz.

Die Kommunikationsagentur aus München fokussiert sich darauf, den Bekanntheitsgrad der Precise Hotels & Resorts weiter zu steigern. Dazu gehören neben Content-Platzierung, Storytelling und der Organisation von Influencer- und Medienreisen auch die Umsetzung von Medienkooperationen und Media Planning. Die Betreuung des Kunden liegt bei Katrin Engelniederhammer, Head of Unit Consumer Communications, sowie Senior Consultant Birte Deppe.

Neben dem Precise Resort El Rompido Costa de la Luz und dem Hotel Seehof Davos gehören auch drei Resorts in Deutschland zur Precise Hotel Collection. Das Precise Resort Werder am Schwielowsee, das Precise Resort Marina Wolfsbruch Rheinsberg und das Precise Resort Rügen überzeugen mit ihrer einmaligen Lage inmitten der Natur, gepaart mit zeitloser Eleganz und Liebe fürs Detail. Ebenfalls zur Hotelgruppe gehören das Design- und Lifestylehotel AC und das junge trendige Moxy in Berlin, die in Kooperation mit Marriott geleitet werden.

„Wir freuen uns, die Kommunikation für die Precise Hotels & Resorts mit ihrer außergewöhnlichen Sammlung an Häusern übernehmen zu dürfen“, erklärt Jens Huwald, Geschäftsführender Gesellschafter bei Wilde & Partner. „Aufgrund unserer langjährigen Expertise in der Kommunikation für nationale und internationale Hotelgruppen können wir das Profil weiter schärfen und unsere Kompetenz als Full-Service Agentur voll ausspielen.“

Petra Wolf, Head of PR & Marketing der Precise Hotels & Resorts, fügt hinzu: „Die Vision von Ron Ben Haim, dem Gründer der Precise Hotelgruppe, ist es, eine Sammlung an außergewöhnlichen Resorts und Cityhotels zu vereinen, die ihre Gäste mit Leidenschaft beherbergen. Die gleiche Leidenschaft wünschen wir uns bei der Kommunikation für unsere Häuser, weshalb wir uns für Wilde & Partner entschieden haben. Das Team von Wilde & Partner hat uns mit vielversprechenden Ideen, einem weitreichenden Netzwerk und der großen Erfahrung in der Positionierung von Hotelgruppen davon überzeugt, der richtige Partner für uns zu sein.“

Über Precise Hotel Collection:

Zu den Precise Hotels & Resorts gehören das Fünf-Sterne-Golfresort El Rompido in einem malerischen Fischerdorf an der andalusischen Costa de la Luz in Spanien und das Fünf-Sterne-Hotel Seehof in Davos. In Deutschland zählen die Resorts am Schwielowsee, auf Rügen an der Ostsee, die Marina Wolfsbruch in Rheinsberg an der Mecklenburgischen Seenplatte sowie das im Mai 2019 eröffnete Design- & Lifestylehotel AC und das junge trendige Moxy am Humboldthain, die beide in Kooperation mit Marriott geleitet werden, zu der kleinen und feinen Hotelgruppe. Gegründet wurden die Precise Hotels & Resorts 2005 von Ron Ben Haim. Die Precise Hotel Collection ist die Erfüllung der Vision von Gründer Ron Ben Haim: eine sorgfältig ausgewählte Sammlung an außergewöhnlichen Hideaways und Cityhotels, die ihre Gäste mit Leidenschaft beherbergen.

Über Wilde & Partner Communications GmbH Wilde & Partner Communications gehört zu den führenden Kommunikationsagenturen in Deutschland und ist Spezialist für die nachhaltige Positionierung von Marken und Unternehmen. Wilde & Partner zählt seit über 30 Jahren europaweit zu den besten Adressen in den Segmenten Travel & Tourism, Transport & Logistics, Hospitality & Hotellerie, Food & Beverage, Luxury & Lifestyle sowie Risk & Crisis Communications. Ein breites Knowhow über sämtliche Kommunikationsdisziplinen liegt bei den 50 Mitarbeiter*innen, die ein eingespieltes Team aus kreativen Köpfen, strategischen Denkern, Networkern, Analytikern, Millenials und Digital Natives sind. Die Leitung der Agentur liegt bei Jens Huwald, Geschäftsführender Gesellschafter, und seinem vierköpfigen Managementteam.

 

Für weitere Presseinformationen:
Marion Krimmer / Ute C. Hopfengärtner
Geschäftsführerinnen
Wilde & Partner Communications GmbH
Tel. +49 (0)89 – 17 91 90 – 0
info@wilde.de
www.wilde.de

Der Hotelservice der Zukunft: Wilde & Partner sichert sich den Kommunikations-Etat der Münchner Robotise GmbH

München, 25. Juni 2020 ‒ Expertise macht den Unterschied: Die Wilde & Partner Communications GmbH betreut ab sofort den Kommunikations-Etat der Robotise GmbH. Das Technologie-Start-Up entwickelte den Serviceroboter Jeeves für die Hotellerie, der dank modernem Touchscreen und einer Kühlungsfunktion bis zu 200 Minibars im Hotel ersetzen und weitere Amenities wie Hygieneartikel oder Zeitungen direkt zu Gästen auf die Zimmer liefern kann. Zudem kann der Roboter Feedback der Hotelgäste einholen und dient diesen auch als Informationsterminal.

Die Full-Service-Agentur aus München fokussiert sich darauf, den Bekanntheitsgrad der Marke in der Branche weiter zu steigern. Als Dienstleistung ohne Begegnung stellt der Roboter, besonders in diesen Zeiten, den Service der Zukunft im Hotel dar und unterstützt und entlastet die Mitarbeiter an der Rezeption. Auch die hohe Datensicherheit des Roboters Jeeves aufgrund der Umsetzung europäischer Normen stehen hier als USP im Vordergrund. Das Beraterteam für Robotise setzt sich aus Senior Consultant Daniela Dalke und Junior Consultant Laura Neudecker aus der Corporate Communications Unit zusammen.

„Wir freuen uns, dass wir mit Robotise einen weiteren Kunden begrüßen dürfen, der sich auf die Digitalisierung der Hotellerie spezialisiert hat“, erklärt Jens Huwald, Geschäftsführender Gesellschafter bei Wilde & Partner. „Wir haben hier die Chance, unsere Fachkompetenz und unser Netzwerk voll auszuspielen, um das Technologie-Start Up in der Branche weiter zu etablieren.“

Oliver Stahl, CEO der Robotise GmbH, fügt hinzu: „Uns haben vor allem das große Netzwerk, die Branchenexpertise und die vielseitigen kommunikativen Ansätze von Wilde & Partner überzeugt und wir freuen uns, Jeeves gemeinsam mit der Agentur noch bekannter zu machen.“

 

Über die Robotise GmbH

Die Firma Robotise entwickelt und vermarktet Service-Roboter für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Das Kernbestreben liegt auf der Lösung von Alltagsherausforderungen, wo Servicerobotik einen großen Nutzen erzielen kann – wie Service-Leistungen verbessern, Personal entlasten, Fachkräftemangel ausgleichen und Kunden neue Möglichkeiten eröffnen. Robotise wurde 2016 von Johannes Fuchs und Oliver Stahl gegründet. Der Firmensitz des Unternehmens liegt auf dem „Campus der Ideen“ in München. Das Unternehmen plant in allen Geschäftsbereichen weiter anzuwachsen.

 

Finale Absage des VIR für die „Online Innovationstage“ in diesem Jahr – Neuer Termin vom 16.-17. Juni in 2021

München, 23. Juni 2020 (w&p) – Die diesjährige Ausgabe des renommierten Branchen-Events „VIR Online Innovationstage“ wird nicht stattfinden. Nach reiflicher Überlegung hat sich das Team um VIR-Vorstand Michael Buller zur endgültigen Absage entschlossen. Bislang war noch unsicher, ob die Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr durchgeführt wird. Der Termin für die „VIR Online Innovationstage“ im kommenden Jahr steht jedoch bereits fest: Dann lädt der VIR am 16. und 17. Juni 2021 in das Berliner Marshall-Haus der Messe Berlin ein. Partner wird auch 2021 wieder die ITB Berlin sein.

„Die aktuellen Umstände erlauben in unseren Augen derzeit keine verbindliche Planung eines physischen Branchen-Events mit über 300 Teilnehmern in diesem Jahr“, betont VIR-Vorstand Michael Buller. „Die VIR Online Innovationstage stehen unter anderem für intensive Networking-Möglichkeiten und den regen Austausch der Teilnehmer untereinander. Diese Erwartungen sehen wir uns in Zeiten von Corona und den umfangreichen Hygieneauflagen nicht in der Lage, zu erfüllen.“ Auch der Nachwuchswettbewerb „Sprungbrett“, bei dem im Rahmen der VIR Online Innovationstage Geschäftsideen junger Unternehmen ausgezeichnet werden, vertagt sich auf das kommende Jahr.

Wer bereits für 2020 ein Ticket erworben hat, erhält vom VIR das Ticket-Entgeld im Laufe der kommenden Woche zurückerstattet.

Über den VIR:

Der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) repräsentiert die digitale Touristik, die laut FUR-Zahlen von 2019 rund 67 Prozent der Urlaubsreisen ab einer Übernachtung mit vorabgebuchten Leistungen ausmacht. Zu den VIR-Mitgliedern gehören mehr als 90 Unternehmen, die in der digitalen Touristik tätig sind. Sie unterteilen sich in die vier Cluster OTA, Supplier & Tour Operator, Service & Travel Technology sowie Start-up. Der VIR fungiert als Ansprechpartner für Verbraucher, Medien, Politik und die Branche selbst bei sämtlichen Themen rund um die digitale Touristik.

VIR-Mitglieder sind: Acomodeo, adigi, ACCON-RVS, act, AERTicket, Allianz Travel, Amadeus Germany, Amazon Pay, Bewotec, Berge & Meer, Bontravo GmbH, BPCS Consulting Services, CamperBoys, DB Vertrieb, DER Touristik, Expedia Group, EC Travel, ERGO Reiseversicherung, Europ Assistance, Evaneos, Fair Voyage, FerienDiscounter, FLYLA, Fly Money, For You Travel, FTI Touristik, GIATA, Groupon, Hamburg Tourismus GmbH, HanseMerkur, heymundo, HolidayCheck, HRS, Intent, Invia Group, journaway, Juvigo, Klarna, LEGOLAND Holidays, List and Ride, mami-poppins, Mamistravelguide, meine-weltkarte.de, Meravando, Midoco GmbH, Motourismo, MYLi, Passolution, PayPal, PCI Proxy, refundrebel, Reise-Rebellen, re:spondelligent, RightNow Group, Sabre, salesforce, schauinsland-reisen, SIX Payment Services, silverscreentours, sleeperoo, Solamento, Sunny Cars, taa travel agency accounting GmbH, ta.ts, team neusta, tennistraveller, traffics, Trasty, travelbasys, Travelport, TRIP*PERFECT, triper one, tripi, TrustYou, TrustYourTrip, TUI, Ucandoo, Unplanned, Urlaubsrente, vawidoo, virtualpro360, Viselio, weg.de, world is a village, Wirecard und Xamine.

Wichtiger Industriezweig wieder möglich: Erfreuliche Lockerungen auch im Tagungs- und Seminar-Bereich

München, 22. Juni 2020 (w&p) – Großer Beitrag für die Branche: Neben Freizeit- und Wellnessaufenthalten sind auch Tagungen und Seminare ein wichtiger Treiber für Hotels und Destinationen in Deutschland. Durch den wochenlangen Shutdown aufgrund der Corona-Krise verlangsamte sich dieses positive Wachstum. Daher begrüßt die Branche es umso mehr, dass neben der Öffnung u.a. von Kultureinrichtungen und Bädern auch Tagungen und Seminare in Bayern bereits seit 30. Mai 2020 wieder stattfinden dürfen. Bisher ist diese Lockerung wenig publik geworden. Weiterhin gilt natürlich: Zwischen den Teilnehmern muss der Mindestabstand von 1,5 Metern gewahrt werden. Laut dem Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA BAYERN, der sich dabei auf das Bayerische Wirtschaftsministerium bezieht, ist das Abhalten von Seminaren und Tagungen wieder gestattet, sofern diese in einem beruflichen Kontext stehen. Noch sind Unternehmen zurückhaltend mit der Buchung neuer Tagungen, verschiedene Branchenvertreter hoffen allerdings auf einen Anstieg in den nächsten Wochen.

Wilde & Partner Communications, eine der führenden Kommunikationsagenturen in Deutschland, zeigt sich gemeinsam mit richtungsweisenden Kunden zuversichtlich und betont, dass umfangreiche Maßnahmen getroffen wurden. Jens Huwald, Geschäftsführender Gesellschafter von Wilde & Partner Communications, sieht die Branche bestens vorbereitet: „Sowohl unsere Kunden als auch andere Hotels und Destinationen haben sich intensiv mit dem Thema beschäftigt und tragfähige Hygiene- und Sicherheitskonzepte entwickelt. Die Branche freut sich auf neue Tagungs- und Seminargäste.“

„Als größtes Hotel und Konferenzzentrum in Süddeutschland begrüßen wir die Entscheidung des Bayerischen Wirtschaftsministeriums. Dass Seminare und Tagungen bereits seit wenigen Wochen wieder stattfinden dürfen, ist für uns als erste Adresse in diesem Bereich hier in Bayern besonders erfreulich“, so Andreas Striebel, Geschäftsführender Gesellschafter des INFINITY Hotel & Conference Resort Munich. Zu den nach wie vor einzuhaltenden Hygiene- und Sicherheitsregelungen erklärt er: „INFINITY hat schon früh unterschiedliche Maßnahmen in diese Richtung getroffen und ist hervorragend auf Veranstaltungen jeder Art vorbereitet. Mit der Quarantäne des FC Bayern haben wir zudem bereits früh wertvolle Erfahrungen gesammelt.“

Ein übergreifendes Konzept hat auch der Tagungsstandort Bad Aibling im Verbund „Bad Aibling MICE“ entwickelt. Das B&O Parkhotel, Romantik Hotel DAS LINDNER, Schmelmer Hof und St. Georg sowie das Kur- und Kongresszentrum freuen sich auf ansteigende Buchungen für Veranstaltungen in der oberbayerischen Kurstadt. „Mit zahlreichen Hotels und Kureinrichtungen ist Bad Aibling der ideale Standort für Kongresse, Tagungen und andere Events. Seit kurzem dürfen wir unsere Stärken im Bereich Gesundheit und gesundes Tagen endlich wieder ausspielen, um Kunden bei der Ausrichtung einer rundum gelungenen Veranstaltung zu unterstützen“, so Thomas Jahn, Kurdirektor und Sprecher des Zusammenschlusses Bad Aibling MICE.

„Auch wir sind überaus froh, bereits seit gut drei Wochen wieder Seminar- und Tagungsteilnehmer in unserem exklusiven Ambiente willkommen heißen zu können“, pflichtet Christoph Leinberger, General Manager Hotel Gut Ising, den Branchenkollegen bei. „Trotz der zusätzlichen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen sind bei uns außergewöhnliche Veranstaltungen innen sowie außen und mit hochmoderner Technik möglich. Auch unsere Mitarbeiter sind perfekt vorbereitet auf die Betreuung zahlreicher Gäste.“

Für weitere Presseinformationen:
Marion Krimmer / Ute C. Hopfengärtner
Geschäftsführerinnen
Wilde & Partner Communications GmbH
Tel. +49 (0)89 – 17 91 90 – 0
info@wilde.de / www.wilde.de

Die Domstadt wird Wild(e): KölnTourismus beauftragt Kommunikationsexperten mit strategischer Beratung und Medienarbeit

München (W&P); 28. Mai 2020 – #inKöllezeHus und mit Wilde & Partner Communications ein neuer Freund an der Seite der Domstadt: KölnTourismus hat jetzt die Münchener Agentur für die Unterstützung der touristischen Kommunikation beauftragt. Der Schwerpunkt der Zusammenarbeit liegt in der begleitenden Medienarbeit für die neue Kampagne #inKöllezeHus – von KölnTourismus, unterstützt durch die Stadt Köln. Dr. Jürgen Amann, Geschäftsführer der KölnTourismus GmbH, erklärt: „Wir sind mit #inKöllezeHus einen wichtigen Schritt gegangen, um sowohl den Wirtschaftsfaktor Tourismus in unserer eigenen Stadt besser zu positionieren als auch neue Zielgruppen für Aufenthalte in Köln zu gewinnen.“ Nun gehe es darum, neben der Medienarbeit im B2C-Segment die Kampagne auch in die Fachmedien zu bringen. Wilde & Partner begleitet die Phasen der Kampagne kommunikativ und unterstützt Dr. Amann und sein Team in der Umsetzung der relevanten Maßnahmen.

„Köln und seine Lebensart sind national und international ein Icon des Deutschlandtourismus, es ist mir als gebürtiger Rheinländer eine große Freude und Ehre, dass wir diesen Kunden nun begleiten dürfen“, so Jens Huwald, Geschäftsführender Gesellschafter von Wilde & Partner. Der Etat wird von Jutta Tempel als Senior Consultant und Rebecca Kraus als Junior Consultant im Tagesgeschäft betreut. „Ziel ist es, die Stärken Kölns, die Lebensart, die Kultur und Kulinarik neu aufzuladen und eine breite Community zu schaffen“, sind sich Amann und Huwald einig. Ein weiterer Kommunikations-Schwerpunkt wird auch in der Ausarbeitung von Social Media-Konzepten liegen. Echte Fründe also, die sich vorgenommen haben „wie Jott un Pott zesamme ze stonn“!

Über Wilde & Partner Communications GmbH Wilde & Partner Communications gehört zu den führenden Kommunikationsagenturen in Deutschland und ist Spezialist für die nachhaltige Positionierung von Marken und Unternehmen. Wilde & Partner zählt seit über 30 Jahren europaweit zu den besten Adressen in den Segmenten Travel & Tourism, Transport & Logistics, Hospitality & Hotellerie, Food & Beverage, Luxury & Lifestyle sowie Risk & Crisis Communications. Ein breites Knowhow über sämtliche Kommunikationsdisziplinen liegt bei den 50 Mitarbeiter*innen, die ein eingespieltes Team aus kreativen Köpfen, strategischen Denkern, Networkern, Analytikern, Millenials und Digital Natives sind. Die Leitung der Agentur liegt bei Jens Huwald, Geschäftsführender Gesellschafter, und seinem fünfköpfigen Managementteam.

Wilde & Partner geht auf „Kulinarische Deutschlandreise“: Mit einer breit angelegten Kampagne verknüpft die Kommunikations-Agentur Reise- und Foodthemen und macht so Appetit auf den nächsten Urlaub

München, 22. April 2020 (w&p) ― Statt Koffer zu packen und gut gelaunt in den Urlaub zu starten, heißt es derzeit leider nur: in Erinnerungen an vergangene Ferien schwelgen und Reisepläne für die Zeit nach Corona schmieden. Deutschland kann nicht reisen und sucht nach Alternativen, um die Sehnsucht nach Reisen zu stillen. Virtual Reality und Social Media sind das eine, sensorische Erlebnisse das andere.

Unter dem Hashtag #WildeGenusstour startet die Agentur Wilde & Partner, Marktführer im Bereich Tourismuskommunikation, nun eine breit angelegte Off- und Online-Media-Kommunikationskampagne, die sich als kulinarischer Appetizer für die nächste Urlaubsreise in Deutschland versteht.

In der „Kulinarischen Deutschlandreise“ stellen die Münchner Kommunikationsprofis ab sofort regelmäßig regionale Produkte ausgewählter Markenhersteller vor, die stellvertretend für eine Urlaubsregion stehen. Sie spiegeln das typische Lebensgefühl dieser Destination wider, wecken Erinnerungen und wecken die Vorfreude auf einen dortigen Urlaub in spe. Mit der Kampagne will Wilde & Partner die kooperierenden Partner aus dem Food & Beverage-Bereich auch beim Verkauf ihrer Produkte unterstützen, in dem diese ihren Online-Shop bewerben können – Corana-bedingt oftmals gerade der einzig mögliche Vertriebsweg.

„Zukünftig werden Urlauber verstärkt Reisen im deutschsprachigen Raum unternehmen – Werte und Bedürfnisse wie Vertrauen, Geborgenheit und Regionalität spielen bei Urlaubern dann eine noch größere Rolle“, so Agenturchef Jens Huwald. „Reisen ist immer auch genießen, wodurch insbesondere die regionale Küche in diesem Zusammenhang einen neuen Stellenwert gewinnt, kulinarische Themen aus der Heimat erfahren eine Renaissance. Wir wollen Genuss-Manufakturen, Produzenten regionaler Spezialitäten, aber auch kleinere Lebensmittelerzeuger mit unserem Kommunikations-Know-how und unserer Markt-Expertise unterstützen, indem wir Synergien mit dem Tourismus nutzen und so Mehrwerte für die Food & Beverage-Branche generieren“, ergänzt der Kommunikations-Experte.

Mit der Kampagne „Kulinarische Deutschlandreise“ will Wilde & Partner durch Storytelling neue Lebenswelten kreieren, die Marken nachhaltig begehrenswert machen. Mit passgenauer Brand- und Consumer Communication soll das verquickt werden, was zusammengehört, wie z.B. bayerisches Lebensgefühl und Bier oder Spreewald-Auen und Gurken. Das breite Kunden-Portfolio der Agentur aus dem Bereich Tourismus und Hospitality schafft hier die perfekte Basis.

Die erste „Kulinarische Deutschlandreise“ beginnt in Bayern – teilnehmende Kooperations-partner der Kampagne sind der Bayerische Brauerbund, die Privatkäserei Bergader, die Chocolaterie Amelie aus Garmisch-Partenkirchen, das Fränkische Weinland und die Spezialitäten-Brennerei Liebl aus dem Bayerischen Wald.

Mit dem Start der B2C-Kommunikationsmaßnahmen wird unter www.wilde.de/kulinarische-deutschlandreise/ eine Microsite eingerichtet.

Eine Versicherung, die schon vor dem Arztbesuch zahlt: Wilde & Partner gewinnt Kommunikations-Etat für PassportCard

München, 14. April 2020 ‒ „Versicherung sexy machen“: Wilde & Partner Communications hat den Kommunikations-Etat für das Versicherungsunternehmen PassportCard gewonnen. Das Unternehmen legt seinen Schwerpunkt auf internationale Reise- und Krankenversicherungen und erobert den deutschen Markt mit erfrischenden Innovationen. In der Öffentlichkeitsarbeit setzt das Unternehmen auf die ausgewiesene Kommunikations-Expertise der Münchner Agentur.

PassportCard zeichnet sich vor allem durch sein neuartiges Verfahren bei der Arztkostenerstattung im Ausland aus. Mithilfe einer Prepaid-Kreditkarte, der namensgebenden PassportCard, kann der Versicherer dem Kunden im Schadensfall die benötigte Summe in Echtzeit bereits im Voraus überweisen, so dass die Bezahlung im Anschluss an die Behandlung unkompliziert vonstattengehen kann. Diese Methode spart Zeit, umgeht bürokratische Hürden und schont die Nerven.

Wilde & Partner ist dafür verantwortlich, die Marke in zielspezifischen Medien in Deutschland zu platzieren sowie die Social-Media-Kanäle des Unternehmens aufzubauen und zu betreuen. Die Kommunikationsexperten rücken dabei besonders den starken Unique Selling Point sowie den eindeutigen Innovationscharakter des Versicherers in den Fokus der Maßnahmen.

Agenturchef Jens Huwald zeigt sich erfreut über die Neuverpflichtung: „PassportCard ist ein spannendes, junges Unternehmen, das im deutschen Versicherungsmarkt neue Impulse setzt. Wir freuen uns, mit gezielt angewandter Kommunikationsexpertise zur Etablierung der Marke hierzulande beizutragen.“

Ethan Wolf, Geschäftsführer von PassportCard, fügt an: „Wir sind stolz, dass wir mit Wilde & Partner einen branchenerfahrenen Kommunikationsexperten für uns gewinnen konnten und sind davon überzeugt, dass wir auf diesem Wege unsere Kommunikationsarbeit in Deutschland forcieren können.“

Dem Volksrebellen „Räuber Kneißl“ auf der Spur: Wilde & Partner übernimmt die Kommunikation rund um den neuen Themen-Radweg im Münchner Westen

München, 12. März 2020 (w&p) – Kommunikation für eine neue Touristenattraktion im Münchner Westen: Die Wilde & Partner Communications GmbH begleitet die PR- und Marketingaktivitäten rund um den neuen Räuber-Kneißl-Radweg, der Ende April eröffnet wird. Bereits vor sechs Jahren war die Agentur maßgeblich an der Konzeption des neuen Themen-Radwegs beteiligt, der in der Folgezeit von der Arbeitsgruppe Naherholung und Tourismus der West-Allianz München umgesetzt wurde.

Die WestAllianz München (www.westallianz-muenchen.de) ist ein Zusammenschluss von sieben Gemeinden aus den Landkreisen Fürstenfeldbruck und Dachau, die bei interkommunalen Projekten in den Bereichen Bildung und Wirtschaft, Energie, Kultur, Mobilität sowie Naherholung und Tourismus zusammenarbeiten und hierfür Synergien nutzen.

Der neue, über 100 Kilometer lange Räuber-Kneißl-Radweg verbindet Freizeit und Erholung in der Natur mit der Lokalgeschichte von Mathias Kneißl (1875-1902), der in den Gemeinden der WestAllianz gelebt und als „Räuber Kneißl“ in die Lokalgeschichte einging. Zahlreiche Bücher, Lieder, Filme und Theaterstücke widmeten sich seinem Leben, das von Armut und Dramatik, aber auch von Kriminalität geprägt war.

„Der Arbeitsgruppe der WestAllianz ist es gelungen, einen attraktiven Themen-Radweg im Münchner Westen zu erschaffen, der den durchaus umstrittenen Namensgeber keineswegs glorifiziert“, betont Marion Krimmer, stellvertretende Vorsitzende der Wilde & Partner Geschäftsführung, die die PR- und Marketing-Aktivitäten für den neuen Radweg zusammen mit Senior Consultant Antje Annika Singer leiten wird. „Da die ursprüngliche Idee zum Räuber-Kneißl-Radweg von uns entworfen wurde, freuen wir uns sehr darauf, nun auch die ersten Kommunikations- und Marketingmaßnahmen dieser neuen Touristenattraktion im Münchner Westen für die WestAllianz umsetzen zu dürfen.“ Nähere Informationen zum Radweg finden sich unter http://www.räuber-kneissl-radweg.de.

Credits: WestAllianz

Ferienunterkünfte digital buchbar machen: Wilde & Partner kommuniziert für DS Destination Solutions

München, 09. März 2020 ‒ Perfekte Schnittstelle: Wilde & Partner Communications hat den Kommunikations-Etat für DS Destination Solutions übernommen. Als Teil der HRS GROUP ist DS Destination Solutions einer der führenden Spezialisten für die Online-Vermarktung von Ferienunterkünften. Das Unternehmen bietet Fremdenverkehrsämtern, touristischen Agenturen und Gastgebern innovative Softwaresysteme, um ihre Unterkünfte einfach und bequem zu verwalten und über verschiedenste Kanäle zu vertreiben.

Zu den Aufgaben in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für DS Destination Solutions gehören die Steigerung der Markenbekanntheit und Profilschärfung sowie die Positionierung als Experte für die unkomplizierte Distribution von Ferienunterkünften. Darüber hinaus steht die Vernetzung mit Tourismusverbänden, Meinungsführern und Branchenverbänden auf der Agenda. Die Betreuung des Kunden liegt bei Roberto La Pietra, Head of Corporate Communications, und Senior Consultant Daniela Dalke.

„Die Digitalisierung ruft im Bereich Ferienunterkünfte derzeit einen großen Umbruch hervor. Wir freuen uns, mit DS Destination Solutions für einen Experten auf diesem Gebiet kommunizieren zu dürfen. Mit unserem starken Branchen-Netzwerk, den richtigen Kontakten zu Fach- und Wirtschaftsmedien sowie einem engagierten Team mit langjährigem Technologie-Know-How unterstützen wir DS Destination Solutions auf ihrem Weg zur Marktführerschaft“, erklärt Jens Huwald, Geschäftsführender Gesellschafter von Wilde & Partner Communications.

„Wir bieten Gastgebern und touristischen Partnern innovative SaaS-Lösungen an, um die Buchbarkeit und Reichweite von Ferienunterkünften zu steigern. Auf unserem offenen Marktplatz führen wir hierzu den gesamten online buchbaren Unterkunftsbestand der Urlaubsregionen aus unterschiedlichen Buchungssystemen zusammen und machen sie über das angeschlossene Vertriebsnetzwerk auf allen relevanten Kanälen online buchbar. In Zusammenarbeit mit Wilde & Partner möchten wir unsere Produktpalette und unser Distributionsnetzwerk von mehr als 150 Vertriebspartnern noch bekannter machen und offensiver im Markt agieren“, ergänzt Timo Beyer, CEO DS Destination Solutions. „Wir sind überzeugt, dass wir mit der Kommunikationsarbeit von Wilde & Partner die richtigen Weichen für die Zukunft stellen können.“