Blog

Aus Neuhausen wird Haidhausen – Wilde & Partner zieht um und schlägt gemeinsam neues Kapitel auf

Eine Ära geht zu Ende – eine neue Ära beginnt. Nach insgesamt ziemlich genau 15 Jahren haben wir unsere Räume im Stadtviertel Neuhausen verlassen und soeben neue im Münchner Osten – genauer gesagt in Haidhausen – bezogen. Für unser Team bedeutet das auf der einen Seite natürlich eine gewisse Portion Wehmut. Vor allem für all diejenigen, die schon sehr lange mit dabei sein. Der Umzug symbolisiert aber ebenso den Aufbruch in eine gänzlich neue Phase. Und er kommt ziemlich genau ein Jahr nach dem Eignerwechsel.

Von den kleinen Einzelbüros im traditionellen Altbau zog es uns in deutlich modernere Räume mit einem großzügigen Platzgefühl. Der Großteil der Units befindet sich einem gemeinsamen Hauptbüro, so dass wir uns untereinander künftig noch besser austauschen können. Gleichzeitig verfügen wir über zwei große Gemeinschaftsräume und bringen unsere knapp 50-köpfige Truppe spielend für Meetings in unserem Konferenzraum unter. Mit der stark gewachsenen Anzahl unserer Mitarbeiter war es in den vergangenen Jahren in jeder Hinsicht „kuschelig“ geworden.

Logistisch war der Umzug natürlich ein Kraftakt. Während der Großteil von uns an einem Tag die Kisten packte und sich nur zwei Tage später komfortabler Weise schon „ins gemachte Nest“ und an die neue Arbeitsplätze setzen konnte, arbeitete insbesondere unser Head Office bereits Wochen zuvor unter Hochdruck im Hintergrund, um das Projekt gemeinsam mit IT-Dienstleistern und Umzugsfirma praktisch über Nacht über die Bühne zu bekommen.

Nun heißt es für das gesamte Team, gemeinsam ein neues Kapital in mehr als 30 Jahren Wilde & Partner aufzuschlagen. Dazu gehört natürlich auch, die neue „Hood“ zusammen zu erkunden – neue Arbeitswege zu testen und das gastronomische Angebot für die Mittagspause auszuprobieren. Auch für unsere Besucher bringt die neue Location nahe Rosenheimer Platz viele Vorteile. Sie erreichen uns mit einer ganzen Reihe von Tram-, Bus- und nicht zuletzt S-Bahn-Linien. Pluspunkt: Vom Hauptbahnhof trennen uns künftig lediglich vier Stationen. Und auch zum Flughafen liegen wir strategisch so günstig wie nie zuvor. Der ist dank Linie S8 nämlich nur noch etwa 30 Minuten entfernt.

Das gesamte Team freut sich auf zahlreiche Besucher in unserem neuen Zuhause. An der Housewarming-Veranstaltung tüfteln wir natürlich ebenfalls, sobald sich der Stress der vergangenen Wochen gelegt hat…

 

print